Freitag, 27. Dezember 2013

verloren und gewonnen

Ich habe getragen,
was nicht das meine war!

Ich habe es getragen,
um das es euch zu gute kommt!

Nun habe ich es verloren,
irgendwo,
irgendwann,
auf diesem Weg,
der immer der meine war,
der immer mir alleine gehörte!

Für euch habe ich es getragen
und nun habe ich es verloren!

Nun bin ich frei,
die Freiheit habe ich gewonnen!

Nun kann ich hinter mir lassen,
immer,
ewig!

Nun gehe ich in eine Zukunft!
In meine Zukunft!
In meine Verantwortung!
In mein Glück!
In meine Zuversicht!

Das ist es was ich gewonnen habe,
als ich das eure verlor!

-Copyright pammg-

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Und Mutti schickt die Super- Nanny


Wow...

Das muss man erst mal verdauen!

Das war hart!
Das ist hart!

Da schickt Mutti die Super- Nanny ins rennen und mir wird Angst und Bange um unsere Jungs und Mädels!
Sie will eine bessere Verinbarkeit von Beruf und Familie!
Aha, stillen die Soldatinnen dann jetzt auf dem Schlachfeld oder was?
Stellt sie die Soldaten/innen jetzt ins stille Feld und wenn sie dann nicht spuren, nimmt sie ihnen dann die Waffen, Panzer und Drohnen Weg.
Die Marine wird zum Strafschwimmen in den Atlantik geschickt und die Flugstaffel kriegt Flügel an die Arme gebunden und macht den physikalischen Versuch abzuheben!


Und weil wir gerade dabei sind beim Abheben,Steini ist wieder Außenminister....
Ja woll ja!
 Da ist er ja wieder da wo er schon mal war Vielflieger und Dumdreinschaukönner!
Weil Respekt haben die wenigsten vor ihm, wenn er mit seinem Immergrinsen durch die Reihen der Staathäupter stackt, wie der Storch im Salat!

Salat das nächste!
Gröhe Gesundheitsminister!
Der Mann der selbst Diabetes Typ 2 gefährdet ist, den man nur noch ein Ringelschwänzchen am Hintern anbringen braucht ( Steckdosennase hat er ja schon), will uns demnächst sagen, wie wir gesundt Leben sollen!
Na toll, nehm ich auch alles Ernst was er mir sagt!

Und der Ernst geht noch weiter, da sitzt die Satsi- Riege wieder zusammen, IM- Erika, De Maiziere und die Schwesig, ihres Zeichens die Jüngste im Kabinett des Grauens.
Die wichtigsten Ämter sind mit diesen Menschen besetzt..... OH.... OH.... das wird für unsere kinder lustig in Schule und Kita... Jetzt singen wir ganz schnell die Internationale und dann tragen wir uns fein in den Jugendbund ein und gehen zum lernen.....

Bildungsministerin Wanka ist bei mir völlig unter dem Radar durch....
Die hört und sieht man nicht.... Ich glaube die sitzt auch nur ihre Zeit ab.....

Und Nahles als Arbeitsministerin, anstatt mal was auf die Reihe zu bringen, trötet sie auch gleich, wie Pippi und wie die Super-Nanny, vereinbarkeit von Familie und Beruf.....
Dieser nachsprechende Papagei hat doch keine Ahnung wie es draußen abläuft...
Vereinbarkeit von Familie und Beruf.... Dann sollten die Ganztagesschulen auch Freitags bis vier gehen und nicht bis eins... aber halt, Beamte wollen frei..... Wir hätten auch gern frei, aber wenn die sich gemütlich ins Sofa drücken, müssen andere arbeiten umd Geld zu verdienen.

Schäuble hat die Finanzen, war ja zu erwarten!
Männer und Frauen stellt euch drauf ein, die Gelder fließen und wir arbeiten für ihn fein....
Mit 71 Jahren, sollte man mal langsam ans aufhören denken und seinen hintern an die Nordsee rollen und nicht unser Geld an andere verschleudern...

Wird auch Friedrich merken, der darf jetzt die Kühe zählen....
Weil Ramsauer hat die Kuh- Maut nicht geschafft, dies soll er jetzt richten, Tollkolegt ist auch schon im Gespraäch, die bilden ihre Leute schon aus um den Viechern einen Chip zu verpassen und Hufabdrücke zu nehmen!

Was unsern Siggi freut, den er hofft auf Mittel die die Wirtschaft anregen.... Dabei ist er so anregend wie Valium.... Und dann soll die Energie noch dazu kommen.... Ne Schlaftablette rennt schneller als er... Und wir dürfen dann wieder zahlen.... Erklärt bekommen wir das so, das man die Wirtschaft nicht noch mehr belasten darf, weil sonst Jobs verloren gehen..... Klar und weiter mit der Angst der Menschen gespielt....

Dobrindt macht den Verkehr....
Und wie er ihn macht..... Nix iss es mehr mit aufem Parkplatz ein kurzes intermezzo, den Tollkolegt gibt natürlich sofort Alarm wenn ein Wagen länger als zwei Minuten steht....
Bin mal gespannt wie er uns die PKW- Maut aufs Auge drückt....
Er muss sie ja nicht zahlen, er kann fliegen.... Hoffentlich auf seine Brille...

Und wer bitte ist dieser Maas.... nach Rössler dachte ich die Stullenschmierzeit ist vorbei und nun kommt wieder so ein Blindgesicht in die Mannschaft und ich frage mich, was qualifiziert ihn?
Wer ist das?
Wo kommt er her?
Und was kann er?
Und hat Mutti ihn angezogen oder kann er das schon alleine.....
Der ist Justizminister!!!!!
OK... Fang gleich mal an und nimm dir die Grünen vor.... Mit der Gedenksteinverhüllung der Trümmerfrauen haben sie Volksverhetzung begangen und die Pädophliefrage ist auch noch offen... Mal schauen ob du das hin bekommst .....

Kennt einer noch die Hendricks?
Die war schon mal Ministerin und jetzt wieder... Genauso unscheinbar wie Wanka.... Von der wird man nur ein bischen heiße Luft hören, und ein bischen lalalalal...
Die Umwelt wird sie nicht schützen....
Wie auch, sie sitzt in Berlin und von da aus..... Naja....

Zu guter letzt ein Gerd Müller in der Entwicklung....
Reden wir besser nicht davon, man sollte eher Rückentwicklung sagen.....

Alles im allem ein Kabinett dem Mutti ihr volles Vertrauen ausspricht.....

Herzlichst Eure Pammg


-copyright Text pammg, Bild VB- Artework-
http://www.vbpublish.de/karikaturen//karikat.html

Montag, 16. Dezember 2013

Die Nacht der Hölle

Tchja, vielleicht hätte ich dem besten Gefährten von allen, auf das Vorbereiten sollen, was geschieht wenn man eine Nacht bei mir, alleine zu Hause, ist!

Eines muss ich ihm lassen!
Er ist immer noch mit mir zusammen!

Nun ja, so schlimm ist es nun auch nicht, bei mir.

Zwei Kater, eine Wölfin (mein Hund) und einem tropfenden Wasserhahn, einer ziemlich komplizierten Fernbedienungskommunikation, mit Reciver und TV.

Ich musste in den Nachtdienst und er schlief dass erste mal alleine in meiner Wohnung!

Meine große Tochter, ihres Zeichens mein Drachenengel, musste auch in den Nachtdienst ( sie arbeitet im gleichen Betrieb).
Das hieß für einen gestanden Mann, Jäger und Waldläufer, eine Nacht alleine bei mir zu Hause.

Meine Wölfin fand das gut.
Als ich ihr sagte, der beste Gefährte von allen schläft da, legte sie den Kopf schief, wedelte mit dem Schwanz, sah ihn an und man konnte in ihren Augen lesen: Wir sind gute Freunde. Du Freund, ich Freund, wir beide Freunde!

Bei meiner Wölfin bedeutet Freundschaft, spielen und schmusen bis zum abwinken!

Hätte ich ihm das sagen sollen?

Nun weiß man ja auch, das Jäger ein sehr zwiespältiges Verhältnis zu Katzen haben!
Doch er ist etwas anders.
Ich spreche von etwas, nicht völlig.

Mein Dicker Kater, der den wohlklingenden Namen Gisy trägt, es sieht halt aus wie ein Linker, ist ebenso verschmust und unnachdringlich aufdringlich wie die Wölfin!
Mein andere Kater, ist so alt, das er jeden Tag neue Dosenöffner kennenlernt und sich deswegen eher zurückhält.

Hätte ich ihm das sagen sollen?


Drachenengel und ich verließen die Wohnung.
Im Auto sah sie mich an und sagte:
" Bin gespannt wie er es überlebt!"

Oh, wir waren beide gespannt und die Nacht verlief dementsprechend, die Zeit wollte nicht vergehen!

Der Morgen graute, die Pflege dauerte und endlich hatten Drachenengel und ich Feierabend.
Wir sprachen nicht!

Ich fuhr in meine Straße und sah Licht im Fenster.
 Wir stiegen aus, gingen hinein!
Schwanzwedelnd kam mir die Wölfin entgegen.
In ihren Augen stand: Wir sind allerbeste Freunde geworden!
Was mich schlimmes ahnen ließ.

Die Wölfin hat die Angewohnheit wenn sie spielen will, jemanden zu wecken.
Natürlich auf Hundart, von Nase in den Popo stecken, bis hin zu, ich schleck dir das Auge aus bis du blind bist, wenn das immer noch nicht funktioniert, dann kommt der Schwanz zum Einsatz, der dann in gleichmäßigen, im Takt bleibenden Bewegungen, durch das Gesicht wandert.

Wenn man schlafen will, muss man nur bestimmt sagen: "Geh Platz!"
Was, weil sie ja Hund ist, dann auch tut, zwar mit einem leichten schimpfen, doch sie tut es!

Hätte ich ihm das sagen sollen?

Gisy saß etwas erhöht, auf dem Regal!
Nein, ich wollte kein Freund werden, ich wollte fressen und hab den Kühlschrank geöffnet, und er hat mir meine Völlerei versaut, mit dem will ich kein Freund werden!
Das stand in seinen Augen!

Alt- Kater sah mich an: Wie neue Dosenöffner?

Und dann hörte ich es.
Das Tropfen!
Auf Metall!

Plopp......Plopp.....Plopp, Plopp.....Plopp....Plop, Plopp....... Plopp

Ein Wischlappen unter den tropfenden Wasserhahn, hätte das Gräusch gemildert!

Hätte ich ihm das sagen sollen?

Aber um das zu tun, musste man wissen, das Licht in der Küche braucht eine weile bis es anspringt!
So hat der beste Gefährte von allen, noch nicht mal die Möglichkeit gehabt, sich einen Kaffee zu kochen!
Gut, er hätte den Kaffee und die Filter wahrscheinlich auch nicht mit Licht gefunden, weil sie getrennt voneinander aufbewahrt werden, in zwei entgegen gesetzten Schränken!

Hätte ich ihm vielleicht sagen sollen!

Drachenengel begann sofort Kaffee zu kochen und ich kratzte allen Mut zusammen und blickte um die Ecke,
Dort saß er, der beste Gefährte von allen, vor dem TV, in dem eine Kindersendung lief ( Ich war froh, das es nicht die Teletabbis waren), versuchte die Fernbedienungskomunikation in den griff zu kriegen und war nahe des Wahnsinns.

Er sah mich an und anhand der geröteten Augen und der geschwollenen Tränensäcke war mir klar,
Wöfin hatte recht, sie waren beste Freunde geworden.

Ich nahm ihm die Fernbedienungen aus der Hand, sorgte für ein Nachrichtenprogramm, damit er wieder denken konnte, denn das Kinderprogramm hatte für einen kurzen Moment, sein Denkvermögen gelähmt, stellte ihm einen Kaffee vor die Nase und steckte ihm eine Zigarette an.

Nachdem er wieder einigermaßen klar war, sagte der beste Gefährte von allen:

" Vergiss Guantanamo.... Die sollten sich an dir ein Beispiel nehmen!"

Ich lächelte!

Hätte ich ihm sagen sollen, dass sie schon bei mir angefragt haben?

Herzlichst Eure Pammg

-copyright Text pammg-



                                                                                                
                                                                                 

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Hände Weg Von Kinderfleisch (Veggiday)


Ja, die süße Zuckerstange läßt Grüßen...

Da gibt bei unseren Grünen Gutmenschen einen Cohn- Bandit, der sich in einem Buch der Pädophilie outete!

Alles Fikitiv!
Natülich!
Klar!

Logisch!
Wer glaubt das?

Natürlich der grüne Sondermüll, der sich damals in den 80ger Jahren für eine Straffreiheit dieser
sexuellen Aussrichtung aussprach!
Jepp!
Machen wir!
Genau dieser Sondermüll, regt sich heute über die nicht Aufarbeitung, der Mißbrauchsgeschehnisse der Kirche auf, ist aber selber nicht in der Lage die eigene Vergangenheit auf zu arbeiten.

Das Typische, wir kehren mal alles unter den Teppich und Verhalten uns Still, die Leute vergessen ja schnell!

NÖ!

Ich vergesse es nicht!
Ich sehe es, ich höre es und ich werde so lange darüber schreiben, bis sie es aufrbeiten.
Das Netz vergißt nicht!
Anstatt sich über Denkmäler für Trümmerfrauen aufzuregen, sollten sie Anfangen, sich über sich selbst aufzuregen!
Selbst einmal vor der Tür kehren, bevor sie anderen sagen wollen, was diese zu tun und zu denken haben!
Anstatt Vorschriften und Verbote in die Welt setzten zu wollen, sollten sie erst mal einen
Cohn- Bandit aus der Partei ausschließen und die mit, die damals, so einen Mist verzapften!

Wie kann man sich heute hinstellen und mit Flüchtlingen Mitleid heucheln oder mit Opfern von Mißbrauch und Vergewaltigungen, wenn man damals behauptete, Kinder haben eine eigene Sexuälität die sie frei Leben müssten!

Da sind wir ja dann bei Freud gelandet, der behauptete, der sexuelle Mißbrauch eines Kindes finde nur in seiner Phantasie statt!

Ich möchte nicht wissen, wieviele Pädophile sich in dieser Partei wohlfühlen!
Und wenn ich ganz Böse bin, wieviele von ihnen werden geschützt?
Ein Cohn-Bandit ist immer noch in dieser Partei und Europaparlament, obwohl er Strafanzeigen hatte!
Wie kann man so jemanden schützen, geschweige den noch auf Parteitagen sprechen lassen?
Wieso?

Von dem sogenannten, Ausschuß zur Aufklärung dieser Vergangenheit höre ich nichts!
Von Trittin, der ja zu allem eine Meinung hat, kommt nur eine lapidare Entschuldigung und dann nichts!
Özdemir, Roth, Kühnast, Göring- Eckardt oder Eckardt- Göring ( was weiß ich wie rum), und dem langhaarigen Ökorethoriker, kommt nichts!

Nein, sie stellen sich nur hin, und halten Mauf aufem Feil!
Schauen zu wie Pädophile weiter den Kindern die Zuckerstange reichen!

Man bräuchte nicht nur einen Jugendschutz im Internet!
Man bräuchte auch einen Jugendschutz für die Grünen!

Herzlichst Eure Pammg

-copyright Bild VB-Arteworke, Text pammg-
http://www.vbpublish.de/karikaturen//karikat.html


Mittwoch, 11. Dezember 2013

Trümmerfrauen

Und da sind sie wieder....

Die Männer und Frauen von der Quatschkopfpartei!

Diesmal hat so eine Jungwohlstandsbreithintern Grüne sich auf die Fahne geschrieben ihre Urgroßmutter und Großmutter zu defamieren!
Und die Roth ( ihres Zeichens ungebildet), Kühnast, Eckart-Göring, Trittin, Özdemir und der seltsame Langhaarige ( Bei dem hab ich immer das Gefühl, das er gerade bei der Urschreitherapie war), machen auch noch mit!

Sie bezeichenen die Frauen und Männer, die nach dem Krieg, dieses Land aufgeräümt haben als
Alt- Nazis!

Dabei verdanken sie und wir alle diesen Menschen unseren Wohlstand!
Ein aufgeräumtes Land!
Ein Land mit Werten wie Diziplin, Stärke, Mut und den Willen niemals aufzugeben und immer wieder aufzustehen!
Diese Menschen haben geblutet, wie viele!

Und sie waren es, die letztendlich dieses Land wieder zu dem gemacht haben was es ist!

Und diese wohlstands verwöhnten, dummdreisten, möchtgern Gutmenschen stellen sich hin und labbern ein Zwirn, der sich nicht mehr ertragen läßt!

Im Wissen um die Verantwortung!

Steht da in großen Buchstaben!

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
Wer es verstehen kann noch mehr!

Ich glaube man sollte diese Intelligenzverwahrlosten Parteigänger wieder in die Schule schicken, damit sie den Geschichtsuntericht noch einmal besuchen und lernen zu verstehen!

Ein Freund von mir ist Jude und selbst er und seine Familie sind geschockt über dies Art, der wieder in Gerede und Aufmerksamkeit heischenden Grünenrethorik und Taten geschockt!

Er sagte: " Ist denen eigentlich klar, das sie damit die Menschen immer mehr in eine Ecke stellen, wo sie gar nicht hingehören!
Weißt du Pam, ich habe keine Angst vor den REPS oder den Skins, mittlerweile habe ich Angst vor diesen grünen Gutmenschen, die alles Diskremminieren und Verbieten was nicht ihrer Meinung ist! Das sind die wahren Rassisten!"

Und ich schluckte!

Ja, so ist es!

Hier werden Frauen und Männer diskriminiert, die dieses Land heile gemacht haben und nicht nur die!
Was ist mit den Frauen und Männern in allen Kriegsgebieten, die mühevoll mit Hände Arbeit, versucht haben ihr Land wieder aufzubauen.
Damals wie Heute!

Im Wissen um die Verantwortung!

Die Verantwortung ist eine Verpflichtung!
Einer Verpflichtung das dies niemals mehr passiert!

Also lassen wir nicht zu, dass solche Dummdreistschwätzer etwas defamieren, was alle Frauen und Männer betrifft, die auf dieser Welt für die nächste Generation, ein gutes Leben und Wohlstand erschaffen!
Lassen wir nicht zu, dass sie uns ihre Meinung aufzwängen wollen, weil sie in einem Gutmenschenwahn leben!

Herzlichst Eure Pammg

Ps: Petra Kelly, würde sich im Grab rumdrehen, wenn sie das erleben müsste!


-cpyright Text pammg, Bild VB- Arteworke_ 
http://www.vbpublish.de/karikaturen//karikat.html
 

Montag, 9. Dezember 2013

Blöd und Blöder



Und es geht schon wieder los....

Seltsame Menschen auf dem Bauernhof, die sich paarungswillig, gleich- oder ungleichgeschlechtlichen anderen Menschen auf weniger und noch weniger geistigem Intellekt, nähern!

Dazu eine Moderatorin deren Stimme ein quietschen in den Ohren und Augen ist!
Vom Aussehen mal abgesehen!

Jepp, ich habe es gesehen!
Jepp, ich wurde dazu gezwungen, genötigt es zu sehen!

Wie?
Ja wie wohl!

Es ist Carlostag!
Carlos, ist mein innerer Schweinehund, Spanier, Torrero und zu meinem Leidwesen Macho erster Güte!
Aber er ist eben mein Schweinehund und einmal in der Woche ist eben Schweinhundtag!
An dem wird gefaulenzt, gegammelt und nix gemacht!
Einfach einfach sein lassen!

Nun ja, wie alle Machos sitzt Carlos gerne vor dem Fernseher!
Wir beide haben uns ja schon an das geistig unterkühlte Intellekt- TV gewöhnt und erwarten wenig!

Es heißt dann:  " Schauen wir mal was kommt!"

Und es kam!
Es kam über uns wie die Cholera!
Die volle Wirkung setzte sofort ein!

Voller zerebraler Stillstand, mit der Auswirkung einer paralyse sämtlicher beweglicher Extremitäten!
Die Nachwirkungen werden noch einige Tage anhalten, die da wären:

Wortfindungsstörungen, gramatikalische Fehlstellung der Wörter im Satz, Kopfschmerzen und diese Bilder im Kopf von seltsam anwirkend dummen Menschen, zeitweiliger Verlust des Realitätssinns
( weil man glaubt dies sei echt und nicht gespielt, Leute und es ist gespielt....), Verlust und absterben der Gehirnzellen ( mehr wie bei Alkohlkonsum)!

Auf Deutsch, eine Verblödung setzt selbst bei kurzweiligem Konsum ein!

Auf der suche nach Carlos, fand ich meinen Macho, zitternd im hintersten Eck, meines Unterbewusstseins, von einer Panikattacke nach der anderen geschüttelt, schreiend, wimmernd und leidend!
Immer wieder Schrie er: " Werbung!!!! Wann Kommt die Werbung!!!! Bitte ganz schnell Werbung!!!"

Ich schrie mit!

Denn aufgrund der sofort eingesetzten Lähmung des Gehirns und der damit verbundenen Lähmung der Finger, war ein umschalten nicht möglich.
So waren wir gezwungen, genötigt uns dieses Drama menschlicher zur Schaustellung von unfreiwilliger Komik, gepaarter, emotional aufgebauschter, Kamera- und Darstelleraktivität an zu sehen!
Das schlimmste ist, dass dann auch noch eine gespielte Disskusion eingefügt wird, ob es gut ist wenn homosexuelle Männer Kinder adoptieren, sollten können und dürfen, nur um den Anschein von Intellekt und Intelligenz zu wahren!

RTL möchte sozialkritisch sein!
Autsch!
Sieht man ja auch Mittags!
Das tolle Program, Trovatos, Unter Verdacht, Betrugsfälle und wie das alles sonst noch heißt!
Ja, und solangsam wirkt die Massenhypnose.
Völlig geweitete Augen und Pupillen, stumpfsinniges Starren, selbst wenn der Mist am Abend vorbei ist und der Glaube daran, dass es echte Menschen und echte Dokus sind!

Die Verblödung verbreitet sich wie ein Virus und erfasst erst dieJungen, dann die Alten und dann den Rest!
Es ist ein Virus, der in die Welt gesetzt wird!

Äh Stopp.... Frage?
Wenn ein Mensch einen Brief mit Erregern an andere versendet und der jenige stirbt an der Erkrankung ( was auch immer dass für eine Erkrankung sein mag), dann ist das doch Mord?

Wenn aber Sender wie RTL einen Verblödungsvirus in unsere Wohnzimmer senden, dann kann man das noch nicht mal als Körperverletzung, geistige Vergewaltigung und/ oder Nötigung anzeigen!

Hier stimmt was nicht in unserem Staat!

PS: Ich und Carlos haben es überlebt!
       Doch wir haben abgesprochen es zu vermeiden! Carlos leidet wahrscheinlich noch einige Tage an Panikanfällen! Aber auch dass wird nachlassen! Hoffe ich!


- copyright Text pammg, Bild VB-Artework-
http://www.vbpublish.de/karikaturen//karikat.html

Sonntag, 8. Dezember 2013

Wissen ist Macht



Und da ist sie wieder....
   Die Frage aller Fragen....
Wissen oder nicht Wissen?
   So kann man sie führen.... Die Jugend!

Seht her ihr Lieben, ich kann Eins und Eins nicht zusammenzählen, doch ich habe es fast geschafft
Bundestagspräsidentin zu werden!

Neee Echt jetzt...
Du weißt wo der Bundestag wohnt... Cool!

Ja, da setzt man einer Jugend ein Vorbild vor, das keinen Beruf hat!
Beim Abschluss bin ich mir nicht so sicher, ob sie ihn nicht herbei Diskutiert hat, wahrscheinlich hat sie Mißstände, der probelmatischen Diskreminierung von Frauen den Prüfern, im mündlichen um die Ohren gehauen und gedroht Alice Schwarzer mit zu involvieren.



Das ja von der Rechtschreibung nicht sehr viel übrig geblieben ist, kann man ja an dem Link gerne nachlesen. Das es diesmal ein Abgeordneten der Schwarzen Wattebauschträger trifft ist nicht weiter schädlich, er kann ja sein Kindlein in eine Private Schule senden.

http://jungefreiheit.de/kultur/2013/die-grosse-konfusion/

Aber da gibt ja noch uns!
Das Volk!
Die die sich eben nicht leisten können, eine Privatschule zu bezahlen.
Die sich mit halbblinden Lehren herumschalgen müssen, die es gerne hätten, das alle Kinder mit Pillchen vollgestopft werden, damit sie ruhig sind.

Ist kein Scherz!
Vor kurzem waren mein Gefährte und ich zu einem Geburtstag, bei seiner Ex eingeladen!
Wir standen in der Küche und ich habe den Teig für die Pizza geknetet.
Zu meinem inneren Leidwesen, war ich mit drei Lehrerinnen konfrontiert.
Mir sieht man nicht an das ich drei Kids habe und so redeten zwei der ja so wohl, gut Studierten Stumpfsinnpädagoginnen frisch, from, fröhlich, frei darauf los!

Hatte ich bisher noch Respekt vor diesem Job, dann nun nicht mehr!

Sie zogen über die Unfähigkeit der Eltern her, über die Stumpfsinnigen Diskussionen darüber, ob das Kind nun jetzt in das Gymnasium wechselt oder in die Sonderschule und wie blöd die Eltern doch sind, wenn eine Lehrerin sagt, das das Kind dumm ist, ist es Dumm!

Doch der Knaller Satz war:

" Wenn mehr Retalin gegeben würde, dann hätte sie weniger Streß!"

Ich bete, das dies eine Aussage ist die ein Einzelfall ist!
Wobei man mir auch schon anempfohlen hat, meinem Sohn Retalin zu geben, er hat kein ADHS!
Ich brauchte vier Ateste um es dieser Lehrerin in den Kopf zu hämmern!

Wenn das eine dieser Einstellungen ist!
Wenn das eine dieser Einstellungen wird!
Wenn noch dazu kommt, dass immer mehr Geld aus der Bildung heraus genommen wird!
Na dann gut Nacht liebes Land der Dichter und Denker, der Erfinder!

Die Pisa Studie sagt, wir liegen im oberen Mittelfeld!
Also Platz 21!
Das wird bejubelt!
Hallo?
Schuss nicht gehört?
Knallt es bei diesen ungelernten Vollspatzenhirnen eigentlich noch?

Platz 21 ist nicht Platz 1 !
Ok!

Aber was will ich von ungebildeten Menschen erwarten, die noch nicht mal in ihrem Leben einen Job gelernt haben und sich als Politiker auch noch Profilieren?
Was will ich von Lehren erwarten, die Retalinkonforme Zombikinder, der Lebendigkeit eines neugierigen Geistes eines Kindes, vorziehen!

Vielleicht sollte sich manche mal das Buch " Anna, die Schule, und der liebe Gott" zu Gemüte führen!

Wenn sich nicht bald was ändert, dann heißt es wirklich Abschied nehmen von unserer schönen Dichter und Denker Kultur, Abschied nehmen von unsere Innovationskunst, Abschied nehmen von dem, das wir ein ernst zunehmendes Volk sind!

http://www.geolitico.de/2013/12/08/dramatischer-verlust-an-volksbildung/


Auf dann haben wir wirklich die Generation Doof, die die Politiker wollen, damit wir zu Sklaven ihres Gut Dünkens werden!!!!!



-copyright Text pammg, Bild http://www.vbpublish.de/karikaturen//karikat.html


Donnerstag, 28. November 2013

Das gelobte Land


Ach ziehen wir.... Ach ziehen wir....
hin, ins gelobte Land!
Wo Milch und Honig fließen,
am laufenden Band!
Wo Politiker uns fein drum bitten,
und tuns sie es nicht,
geben wir ihnen die Nazikeule mit tritten!
Assylrecht wird fein ausgenutzt,
die es wirklich brauchen werden dafür benutzt!
Treten wir schnell in den Hungerstreik,
kriegen dann den Euro anstatt Essen und Kleid!
Und will uns jemand an den Kragen,
tun wir den Rassismus in Deutschland beklagen!
Nutzen wir noch schnell Hartz4- Recht aus,
bevor den Komunen das Geld geht aus!
Das gelobte Land ist heiß begehrt,
weil sich kein Politiker um die Wahrheit schert!
Das gelobte Land ist Reich und Schön,
dass können wir von weitem sehen!
Zahlen an Schlepper ein großes Geld,
dann (tötlich) übers Meer,
in diese heile Welt!
Ein Gauck, der freut sich ganz, ganz doll,
findet und gar wirklich toll!
Ein bischen,
von Politikern, Betroffenheit geheuchelt,
in Flüchtlingslagern wird Vergewaltigt und gemeuchelt!
Wirtschaftsflüchtlinge kommt herein,
ruft Roth, Trittin und Cohn- Bandit fein!
Pädophilie, Zwangsehen und Ehrenmord,
kein Thema mehr,
denn es kommen schnell die Grünen daher!
Belagern wir noch kurz den Münchner Ort,
dann tragen wir auch dort die Kohle fort!
Wohnraum wird verdreckt, verschmutzt,
kommt ne Kolone die halt putzt!
Weihnachtsbaum und -Markt wird abgeschafft,
Anpassung des Landes,
es ist geschafft!
Nur noch schnell Schariarecht,
richten nicht nach Landesrecht!

Doch mal erhlich ihr lieben Leut,
ist es dass, was ihr wirklich wollt!
Geführt von Menschen die nicht wirklich sehen,
was da für Probleme entstehen!
Gutmenschen die das dunkelbraune schüren,
ohne die Probleme wirklich zu spüren!
Die sich nie wirklich interresieren,
sondern nur ihr Geld kassieren!
Denen Probleme in eurem und in unserem Land egal,
Bankenrettung wird legal!
Die nur reden und groß spreichen,
doch in Wirklichkeit gehen sie über Leichen!
Große Worte werden geschwungen,
doch Lösungen werden nicht gefunden!
Immer mehr wird rein geholt,
politische Korrektheit,
tut nicht immer gut!
Und dann kommt auch irgendwann,
bei uns der Tag,
wo die Hoffnung verbrennen mag!
Die Wirtschaft ist kaputt,
der Staat pleite und er spuckt!
Dann werden Deutsche in andere Länder ziehen,
und dort in den Ämtern knien!
Auf der suche nach einem kleinen bischen Glück,
und ihr Politiker bleibt zurück!
Dann wenn ihr Einsam und verlassen,
wo wollt ihr dann noch prassen?
Ich sag euch,
als Fremder in diesem Land,
ihr habt euch selbst dazu verbannt!
Hättet ihr nur einmal einen Arsch in der Hose,
wären Gesetzte nicht so lose!
Würdet ihr euch einmal mehr trauen,
und auf den sauren Apfel bauen,
wären wirkliche Lösungen reichlich da,
das Assylrecht geschützt und die Einwanderung klar!
Würden Flüchtlingslager besser durch Blauhelme geschützt,
kein Schlepper würde benützt!
Würden Probleme in den Ländern sinnvoll gelöst,
wäre Terrorrismuss endlich entblößt!
Doch ihr steht da nur,
gleich Säulen,
so unnahbar!
Macht Gesetzte ohne Brücken,
Menschen tragen sie auf ihren Rücken!
So ist der Streit, Hass, die Wut, der Neid,
bewusst,
von euch programmiert,
das Leben überwacht und gleich Storniert!
Ach ihr Gutmenschen und Politiker,
der Wahnsinn,
ist tief in euch drinn!
Von diesem Wahnsinn werden wir alle geführt,
bis ihr bekommt was euch gebührt!
Eine Zwangsjacke,
ganz rein und weiß,
bunte Pillchen was fürn Scheiß!
Dann steht ihr dumm in der Ecke rum,
und denkt an das kleine Gläschen Rum,
dass ihr einst so sehr genoßen,
ich sag nur Prost Genossen!



-copyright Text pammg, Bild VB-Artework_

Montag, 25. November 2013

Die Scheren des Bösen


Wer hat die Scheren auf das Spielbrett gelegt?
Wer ist dafür Verantwortlich das sie sich immer weiter öffnen?
Wer verzockt unser Geld auf dem Pakett der europäischen Bankenrettung?
Wer beutet Menschen, in aller Welt aus?
Wer setzt unsere Regierungen mit Drohungen, nach billigen Arbeitskräften und Dumppinglöhnen unter Druck?
Wer masst sich an, zu sagen, wir wollen Euch Sicherheit geben, deswegen überwachen wir Euch?
Wer schürt die Ängste, den Neid, die Mißgunst, die Wut, die Aggression unter uns Menschen?

Ich Frage wer?

Und ich kann einige nennn!
Banker, Lobbyisten, Politiker, Industrien, Pharmafimen, Parteien,....

Ist es das was wir wollen?
Ist es das was wir uns gefallen lassen?
Ist es das was wir für unsere Kinder wollen?

DAS SOZIALE GEFÜGE IST AUS DEM GLEICHGEWICHT!

Und wir spüren und fühlen es jeden Tag!
Wir werden geführt, von Menschen die in ihrem politischen Korrektheitswahn und in ihrem Gutmenschentum, den Überblick verloren haben und weil sie dies spüren, bekommen sie Angst und aus dieser Angst heraus machen sie noch mehr Entscheidungen, die die Scheren immer weiter auseinander treiben lassen!

Lieber geben sie denen nach, von denen sie Geld bekommen!
Kaum ein Politiker, der nicht irgendwo einen Beraterjob hat!

Schon mal was von Vorteilsnahme im Amt gehört?

 Aber wir werden ja mit irgendwelchen Gehaltsveröffentlichungen im Net ruhig gehalten!
Aber keiner von uns glaubt, dass es alles ist!
Wieviele Schmiergelder laufen?
Wieviele Steuern werden Hinterzogen?

Das ist Höneß ein kleines Licht!
Und Wullf...
Der ein noch Kleineres!

Köhler hatte wenigstens den Arsch in der Hose und hat auf seine ihm zustehenden Rechte als Altbundespräsident verzichtet!

Ach und wann hat dass ganze Angefangen?
War da nicht schon ein Adenauer der sagte: " Was interresiert mich mein Gerede in zwanzig Jahren!"

Keiner unsere Bundeskanzler hat reagiert, jeder wusste, dass es schwierig sein würde, den Generationenvertrag aufrecht zu erhalten!
Und heute ist das Jammern groß!
Jetzt sollen auch noch Menschen dazu verdonnert werden mehr abzugeben, wenn sie keine Kinder haben!
Was ist mit denen die aus gesundtheitlichen Gründen, keine belkommen können?

Der Ruf nach einem Einwanderungsgesetzt, wie in Kanada und Amerika wird immer lauter!
Doch man wird sofort in die rechte Ecke gestellt, wenn man dieses äußert.
Dabei sind die Kommunen Pleite!
Wir sind Pleite!
Selbst wenn wir wollten, wir können es nicht mehr stemmen!

Angeblich geht es der Wirtschaft gut!
Na dann zahlt für gute Arbeit guten Lohn!
Doch halt, ist es nicht so, je mehr Gewinn, desto mehr Prämien!?
Das heißt doch, Lohnkosten werden eingespart, damit Gewinn gefahren wird!
Und das bedeutet, ein Mindestlohn, senkt nicht den Gewinn, doch die Prämien der Manager!

Um billig zu verkaufen, lasst ihr in Ländern produzieren, wo die Arbeitsbedingungen unter aller Sau sind!
Und ihr droht uns?
Ihr kleinen Lichter!
Es gab schon einmal eine Revolution der Arbeiterklasse!
Geschichte!
Und denkt ihr wirklich, ihr könnt die Menschen noch weiter ausbeuten, was glaubt ihr wie lange das noch geht?

 Und dann.... Was macht Ihr dann?


Herzlichst Eure Pammg
Es grüßen Euch die Jakobiner

-copyright Bild VB- Artworke, Text Pammg-
 http://www.vbpublish.de/karikaturen//karikat.html


  

Sonntag, 24. November 2013

Überlebenstechnik mit Kindergeld



Morgens Sieben Uhr in Deutschland...

Tchja, jetzt wissen wir es!

Wir, die wir wissen, die wir warteten auf das Versprechen, das wir etwas mehr des sogenannten Kindergeldes bekommen, was eh ein Tropfen auf dem heißen Stein ist, wir dürfen das Warten nun aufgeben!


Wir bekommen..... NICHTS!

Ist das nicht toll!
Das ist doch super, wir unterstützen unseren Staat damit, dass wir keine Erhöhung und keine Steuerentlastung für Familien bekommen.
Damit retten wir dem Finanzminister den Arsch und seine Diät!

Ist doch schön!
Er freut sich auch riesig darüber!

Desweitern, das ist aber nur so ein kleiner Nebenefekt, bleiben unsere Kinder Dumm!
Ein dummes Volk ist ja auch leichter zu regieren, nicht wahr!
Denn wenn den Eltern, Alleinerziehenden die Mittel fehlen, ihren Kindern anständige gute Bücher zu kaufen und sie darauf angewiesen sind, die Schrottbildungsbücher des Staates zu nehmen,
kann man die Kleinen später besser führen.

Habt ihr euch mal wirklich mit den Büchern der Schule befasst?
Schaut mal da rein!
Also meine waren Dicker oder waren substantiell Wertvoller.

Wenn man möchte, dass seine eigenen Kinder eine gute Bildung haben, braucht man Geld!
Geld das in vielen fällen heute schon nicht da, für Nahrung, Kleidung, Schulsachen!
Ganz einfach, weil der Lohn zu niedrig ist, so das beide arbeiten müssen.
Noch schlimmer sieht es für Alleinerziehende aus oder Hartz'ler.

War da nicht ein Versprechen?
Ja klar, vor den Wahlen ist nicht gleich nach den Wahlen!
Und die Jungs und Mädels aus unserem schönen Regierungsnest Berlin, die sich in ewigen Koalitionsverhandlungen ergehen und substaniell, völlig Sinnfrei sind, müssen sich ja auch keine Gedanken machen.
Mit Sicherheit, haben sie, das Geld für die frühkindliche Quatscherziehung ( vier Sprachen und gleich Geige dazu, am besten noch mit einem Jahr, die neue Theorie des neuen Universums im Parallel der Quanten und Strings endecken), eine Nanny, weil Mama ist ja so überfordertist mit dem Haushalt, den mit eine andere führt ( gell Frau von der Leyen), sie kennen dass ja und unsere Frau Schröder, ihres Zeichens scheidende Familienministerin, die selbstredend immer für ihr Kind da ist, auch wenn sie im Bundestag sitzt.
Ich hab sie nur leider noch nicht Stillen sehen, im Bundestag!

Aber wir, die wir hier, in unserem Universum jeden Tag schauen dürfen, dass es unseren Kindern an nichts mangelt... ?
Wir die wir jeden Tag, unsere Frau und unseren Mann stehen, um unseren Kindern ein einigermassen, gerades Rückrat mit zu geben, und dazu gehört Bildung, Nahrung, Kleidung, Liebe, Achtung, Disziplin,
Respekt, Werte!
Wir, die wir jeden Tag gegen die mediale Verblödung unsere Kinder ankämpfen müssen!

Wir sind mittlerweile, in der Lage aus nichts alles zu machen!

Also behaltet euer Geld!
Wir schaffen es auch ohne euch!
Den wir besitzen einen Vorteil!

Wir sind in unseren Lösungen Kreativ, während ihr nur einfallslos seit und jenseits der Moral!

Herzlichst Eure Pammg


Text Pammg, Bild VB- Artework-
www.vbpublish.de 

Mittwoch, 20. November 2013

Ich bin Sauer ( Nicht ganz ernst zu nehmen)

Seit dem 14.11. 2013 geistert in unserem schönen Land etwas herum, was ich nur als allzu Dumm bezeichnen möchte!

Der Spruch Dümmer geht immer, zieht sich seit dem durch meinen Kopf und ich frage mich,
welche zugekifften, möchtegern Jungliberale sich in ihren moralischen Hinterstuben so einen Volldeppenmist ins Gehirn geladen haben?

Falls da noch irgendwelche Hirnwindungen vorhanden waren oder sind!
Was fraglich ist!

Im Prinzip wollte ich mich dazu nicht äußern, vielleicht sollte ich es auch nicht, aber da ich meine Hunde Katzen jeden Tag vor Augen habe, geht mir eine Frage nicht mehr aus dem Kopf!

Wie schmecken die?

Nein, Scherz bei Seite!
Ich würde nie meinen Besten Freund essen, obwohl er mir die Schuhe zerkaut, mein Ledernotizbuch innerhalb von zehn Minuten zerkaut, weil er nicht damit einverstanden ist, dass ich Bade, dass beide mich bei einem Scheiß Wetter hinausjagen, ich stehe im Regen und sie unterm Dach, Morgens um vier Uhr!
Ich würde nie die Nervzigste Katze essen, die bei mir lebt, nur weil sie den Kühlschrank öffnen kann und mir meinen selbstgemachten Schinken klaut, oder mir das Schnitzel aus der Pfanne!

Wenn man die Begründung anführt, dass dieses Schlachtverbot von Hunden und Katzen auf eine seltsame, moralische Vorstellung fußt, frage ich mich, wo fängt Moral an und wo hört sie auf?

Es obliegt nicht unsere Kultur Hunde und Katzen zu essen, obwohl es in Kriegs- und Nachkriegszeiten, immer mal wieder zu Dachhasenverzehr kam, weil der Hunger so groß war, sind wir im großen eine Kultur, die dass lieber nicht möchte!
Und das soll auch Bitteschön so bleiben!

Oder, wehe dem der Böses denkt, ist das schon die Vorbereitung auf etwas viel Größeres?

Wir wissen doch, es gibt Mittlerweile in Europa sehr viele Menschen die Hunger leiden, die sich Nahrung nicht mehr leisten können und es gibt viele freilaufende Streuner, Hund wie Katz!
Auch hier in Deutschland!
Dachten diese Jungliberalen, die wahrscheinlich noch nicht mal wissen, wie es geschrieben wird,
tolle Idee, so schlagen wir zwei fliegen mit einer Klappe!
Die Tierheime werden leer und die Teller voll!

Och Kinder bitte!

Auf dumme Ideen kann jeder kommen, doch macht die Zugehörigkeit zu einer Partei Saublöd und Dumm und Dümmer?
Gibt man sein Gehirn ab, sobald man ein Parteibuch annimmt?

Scheint so!

Aber halt, und jetzt wirds richtig Böse!
Sie sprachen von seltsamer Moral!
Na dann, Mädels und Jungs, wiewäre es ihr stellt einen Antrag auf Wiedereinführung der Todesstrafe, nicht das ich dafür bin, doch man kann doch auch dieses Fleisch verwerten!
Ist doch alles nur Biomasse!
Wie, ein Aufschrei von euch Jungliberalen!

Kannibalismus, das geht doch nicht, dass ist doch.....

Genau ein Bilck in die Zukunft.....
Soylent Green lässt Grüßen!

Ja, was ihr Antragsteller des schlechten Geschmacks!
Ihr redet von Moral!
In Europa, speziell auch in Deutschland, gab es Kannibalismus!
Und jetzt!

Ist jetzt Menschen nicht zu essen, moralisch Richtig oder Falsch?

Ist Moral jetzt eine Frage des Geschmacks?

Man euch möchte ich sehen, wenn ihr eurer Katze zu Hause, den letzten Stich gebt!
Wer von euch hat jemals geschlachtet?

Ach ich vergaß, ist Sachsen- Anhalt!


Ihr habt eurer Partei, damit keinen Gefallen getan, im Gegenteil, ihr habt es geschafft, sie noch mehr ins Abseits zu stellen!
Anstatt Sinnhaft und Sinnvoll zu sein, seit ihr Sinnlos!

Einen Vorteil hat das Ganze allerdings, ich kann mich über diese Sache schreiben!
Wobei ich hier klar sage, ich bin ein Gegner dieser Idee, ich bin ein Gegner der Todesstrafe ( sie ist Sinnfrei und Sinnlos) und ich bin auch kein Kannibale!

Herzlichst Eure Pammg


-copyright pammg-




Samstag, 16. November 2013

Herzenmut statt Urteilswut

Heute ist mal wieder so ein Tag, an dem ich Nachdenklich geworden bin!

Ich muss noch etwas vorauschicken:
 
   " Ich bin ein Gegner von Schlagen von Kindern! Doch ich bin auch ein Gegner von dem,
      was ich heute hörte!"


Heute Morgen bin ich zu meinem Lieblingsfloristen gegangen, weil ich einen kleinen Strauss brauchte.
Und wie immer gibt es einen, der schneller ist und dreißig Rosen haben will gebunden.
Also durft ich warten, obwohl drei Damen arbeiteten, doch jede war sehr beschäftigt.

Besonders eine junge Frau, ca dreißig.
Sie erzählte, nein doch eher schrie sich darüber aus, dass sie Gestern beim einkaufen eine Frau beobachtet hatte, die es wohl ziemlich eilig hatte und ein Kind dabei!

Wir Eltern kennen die Verkaufsstrategie von diesen Läden.
Am Anfang stehen ein Spielzeughaufen und die Kinder schreien: " Haben will!"
An der Kasse ist das genauso!

Also, die junge Frau, erzählte so laut, es konnte jeder hören im Laden, dass die Dame versucht hatte mit Engelszungen, ihr Kind von dieser Spielzeugpyramide weg zu bekommen.

Wir kennen das!

Nach zehn Minuten des versuchten, guten zuredens, langte die Dame wohl ihrem Kind eine auf den Hintern und zog es völlig entnervt mit sich!

Ich hörte der Floristin, obwohl es ja niemanden etwas anging, unfreiwillig zu.
Ich hörte ihr geschimpfe und gezeter über das assoziale Verhalten, dieser Dame!

Wohl gemerkt, die Frau hatte zehn Minuten damit zugebracht, das Geschehen zu beobachten!
Wohl gemerkt, erst nach zehn Minuten rissen der Mutter die Nerven!

Zehn Minuten sind eine ewige Zeit.

Irgendwann, reichte es mir.

Ich fragte die Floristin: " Was haben sie getan?"
Antwort: " Nichts!"
Ich: " Ok, sie haben zehn Minuten beobachtet, wie die Mutter und ihr Kind immer verzweifelter wurden?"
Antwort: " Ja!"
Ich: " Sie sind also nicht mal hingegangen und haben höfflich gefragt, ob sie behilflich sein könnten?"
Antwort:  " Nein!"
Ich: " Sie haben sich also nicht mal gefragt, was gerade in dieser Frau und ihrem Kind los ist?
Sie haben sich nicht für einen kurzen Moment mal in die Mutter hinein versetzt und sich gefragt, ob sie vielleicht so reagiert, weil sie von allen Seiten angegafft wird und versucht das richtige zu tun und dann genau das Gegenteil tut?"
Antwort: " Nein!"
Ich: " Haben sie Kinder!"
Antwort: " Ja, zwei!"
Ich: " Ihnen ist noch nie die Hand ausgerutscht?"
Antwort: " Nein!"
Ich: " Auch nicht, wenn ihr Kind in eine heiße Flamme langen wollte und sie vor Schreck leicht auf die Fingerchen gehauen haben?
Sie haben ihr Kind noch nie in einer Situation, in der sie selbst völlig am Ende waren, etwas ruppiger an der Hand durch die Straßen gezogen, weil sie endlich nach Hause wollten?
Sie haben ihr Kind nicht mal schreien lassen, wenn es Abends nicht Schlafen wollte?
Sie haben ihr Kind noch nie mit Liebesentzug gestraft, weil es etwas angestellt hat oder kaputt gemacht hat?"


Es wurde plötzlich Still!
Sie wurde Rot!

Ich: " Wissen sie, wir alle machen Fehler! Wir alle lernen aus Fehlern! Wir alle sind einfach nur Menschen, auch ich und gerade ich! Wir alle haben eine ganz eigene Wahrnehmung und jeder hat seine Welt und wenn ich dann einen Bruchteil eines Menschen sehe, der sich Verhält, dann Urteile ich!
Sie haben zehn Minuten einer Mutter gesehen, zehn Minuten eines Verhaltens, was nicht richtig war!
Sie haben sich aber auch Verhalten!
Und ehrlich gesagt, weiß ich nicht, was gerade schlimmer wiegt und will das auch gar nicht wissen!
Sie hätten in ihrem Rahmen, in ihren Möglichkeiten, die Chance gehabt vorher Hilfe anzubieten!
Doch was haben sie getan!
Nichts!
Und auch nichts tun ist ein Verhalten!

Sie stellen sich hin und Urteilen über eine Mutter, der sie nicht geholfen haben oder kurz abgelenkt haben!
Zuspruch nach dem Motto, ja das kenne ich auch, ist eine blöde Situation, hätte die Situation, entschärft!
Doch sie Urteilen!
Obwohl sie Nichts getan haben!

Wissen Sie, ich würde mir wünschen, es gebe mehr Menschen mit Herzensmut geben als mit Urteilwut!"


-copyright pammg-

Montag, 28. Oktober 2013

Schusselig

Ja, ich gehöre zu der Kategorie der Schusseligen!

Leben und Leben lassen denke ich und verliere meine Socken im Paralleluniversum einer Waschmaschine, verlege meinen Geldbeutel, suche immer und überall meine Schlüssel, selbst meine Brillen verlege ich und finde sie dann an den unmöglichsten Stellen.

Unter den Handtüchern, im Gefrierrschrank, im Kleiderschrank!

Das verschusseln scheint ein Überbleibsel meiner etwas zu hastigen Geburt zu sein oder einfach Unachtsamkeit.
Zumindest erinnere ich mich, dass ich meine Oma und meine Mutter, im Prinzip meine ganze Familie in den Wahnsinn damit trieb.

Aber es hat auch Spaß gemacht hell aufgeregte Menschen zu sehen, die Kopflos durch die Wohnung rennen und versuchen den Schaden, der durch die umgefallene Kaffeetasse zu entstehen versucht, in seine Grenzen zu weisen.

Gut, es macht manche irgendwann wütend!
Am Anfang finden sie es noch lustig, doch irgendwann wird es für sie anstrengend.

Ich habe alles versucht um diese Schusseligkeit in den Griff zu kriegen, von Yoga über Meditation, von Tai Ging Seng bis zu Akkupunktur, ich habe mir sogar für alles einen Platz geschaffen, damit ich alles genau da hinlege, doch ich habe die Plätze wieder vergessen, also gab ich es auf.

Zweimal im Jahr begehe ich den großen Fehler meinen Autoschlüssel im Auto zu belassen und die Tür zu zu werfen.
Bei den neuen Autos kein Problem, ich aber hab ein altes und nur einen Schlüssel!

Den Rest überlasse ich eurer Phantasie.
Diesesmal war das hintere Scheibenfenster dran, das ist nicht so teuer wie das Seitenfenster!
Hoffe ich!
Trotz allem lach ich immer noch darüber, denn wenn ich meine Schusseligkeit nicht ändern kann, dann sollte ich sie mir zu nutzen machen!
Leider habe ich noch keine Ahnung für was sie nützlich ist!
Vielleicht rettet sie mir irgendwann das Leben, wenn ich mal wieder was fallen gelassen habe und mich danach bücken muss, entgehe ich vielleicht einem Unfall.....

Ich weiß nicht für was dieses Sinnvoll sein soll, zumindest finden meine Kids es zum Totlachen und ich liebe es wie sie Lachen!
Und wenn sie gut gelaunt sind, dann geht es mir auch gut!

- copyright pammg-

Sonntag, 27. Oktober 2013

Rede an den Bundestag

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Bundestagspräsident,


erst mal möchte ich Danke sagen, dass ich heute hier sprechen darf!
Gerne würde ich sagen unter meines gleichen, doch zu meinem Bedauern kann ich das leider nicht!

Denn mitlerweile habe ich das Gefühl, das Sie und Ich in zwei verschiedenen Universen leben.
Ich möchte Ihnen auch erkären wieso!

Immer wieder stelle ich fest, dass Sie, das was sie sagen und in Ihren Reden propakieren, fern der Realität ist, in der das Volk, also der Staat, den nicht Sie sind der Staat, sondern das Volk, lebt.

Männer und Frauen müssen Tag für Tag, sich damit auseinandersetzen, ihre Familien in irgendeinerweise zu Ernähren.
Abgaben steigen, Mieten steigen, Strom, Gas, Wasser steigen!
Fast die hälfte eine Lohnes gehen schon für diese Lebenhaltungskosten fort.

Darüber brauchen Sie sich allerdings keine Gedanken zu machen.
Denn Sie verdienen ja genug, sie müssen nicht den täglichen Kampf kämpfen, den viele kämpfen müssen.
Natürlich steht Ihnen etwas mehr zu, den Sie tragen die Verantwortung als gewählte Vertreter des Volkes, doch nehmen Sie diese Verantwortung auch wahr?

Sie tragen Verantwortung!
Das ist Ihnen hoffentlich jeden Tag bewusst, wenn sie diesen Platz hier einnehmen!
Sie sind es, die Gesetzte zum Wohle unseres Volkes einbringen und verabschieden!

Fragen Sie sich das, wenn Sie abstimmen?
Fragen Sie sich, ist dieses oder jenes Gesetz wirklich zum Wohle, derer die mich gewählt haben?
Fragen Sie sich, diene ich dem Volk, den dieses hat mich gewählt?
Fragen Sie sich, fühlt sich das Volk sicher oder dient die Überwachung des Volkes meiner Macht?
Fragen Sie sich, haben die Menschen Angst ihre Meinung zu äußern oder trauen sie sich frei zu Reden, so wie es in unserem Grundgesetz steht?

Ich fühle mich nicht sicher, wenn ich meine Meinung äußere!
Denn ich muss immer damit rechnen, dass alles mit gehört wird!
Wenn ich zum Beispiel höre, dass ein Politiker sagt, er verstehe nicht, warum man sich so aufregt, weil Daten abgespeichert werden, der selbe sich aber Aufregt, dass unsere Bundeskanzlerin abgehört wird, dann stellt sich mir die Frage, bin ich weniger wichtig, als unsere Kanzlerin?
Bin ich nicht auch Schützenswert mit meiner Privatsphäre?
Sind meine Kinder weniger Wert als Sie als Bundestagabgeordnete?

Was taten Sie um uns zu schützen?
Was tun Sie um Ihre Telefone zu schützen?

Was tun Sie, um die Lebenshaltungskosten so in den griff zu bekommen, dass keine Kinder in Deutschland arm sind, dass diese Kinder, alle Kinder eine gute Bildung bekommen?
Was tun sie?

Die meisten von Ihnen sind studiert!
Bis auf wenige Ausnahmen, die es noch nicht mal geschafft haben einen Beruf zu erlernen!
Und Politiker sein, ist kein Beruf!
Sondern, eine Form der Philosophie, die vom Volk vorgegeben werden darf und soll!
Denn Poli bedeutet viel, soweit ich dass mit meinem einfachen Leben, begreifen darf.

Natürlich ist mir bewusst, dass es Kompromisse geben muss!
Doch ein Kompromiss kann Gut oder Faul sein!

Ich bitte Sie, als eine aus dem Volk, die zur Wahl geht, die Kinder hat und die für ihre Kinder einen Staat haben möchte, der sie als genauso Wert betrachtet wie unsere Kanzlerin, stellen Sie sich jeden Tag, jede Stunde, jede Minute, jede Sekunde die Frage:

Diene ich dem Volk?

Stellen Sie sich die Frage:

Kann ich diesen Kompromiss eingehen oder nicht, ist er Faul oder Gut und dient er dem Allgemeinwohl?


Vielen Dank, dass Sie mir erlaubt haben zu sprechen!

-copyright pammg- 






Donnerstag, 24. Oktober 2013

Auf der Suche nach dem Pickel

Ihr kennt das ja!
Das Kind bringt freudestrahlend, aus der Schule, die Klassenfotos und Bilder der eigenen Person mit!

" Mama, Mama, gugg halt mal, sind die nicht toll, kosten auch nur dreiundzwanzig Euro, also ganz billig, bitte Mama krieg ich das ganze Paket, mit der CD?"

Ich schaue auf die Fotomappe und schlage sie auf und mich trifft irgendwie der Schlag.
Wo zum Teufel ist der Pickel?
Mein Kind hatte an diesem Tag, wie es uns Frauen allen geht, so einen fiesen Pickel mitten auf der Stirn.
Selbst mit allen möglichen Schmicktricks, haben wir das Ding nicht ganz verschwinden lassen können und wir haben alles gegeben.

Jetzt noch, zu diesem Zeitpunkt, konnte man die abflauende Reste auf ihrer Stirn erkennen.
Doch wo war der Pickel auf den Fotos?
Selbst Mäuslein fiel es auf und sie sah mich fragend an.

Zur selben Zeit, nahm mein Partner, er ist Grafiker, einen Job bei der Firma, nennen wir sie mal
" Laues Lüftchen" an.
Er sollte für diese Firma Fotos bearbeiten.
Fotos von Schülern, die irgendwelche Schulfotographen zu dieser Firma " Laues Lüftchen" schicken, damit die sie dann bearbeiten, für 0,25 Cent pro Bild, also das bekommen die Leute, die für diese Firma arbeiten.

Die Firma verlangt, das vier Vollretuschen eine Minute dauern!

Wie es der Zufall will, haben wir miteinander telefoniert und ich erzählte ihm von dem verlorenen Pickel und er mir von seinem Job.
Also fuhr ich mit der Fotomappe zu ihm und wir schauten uns die Bilder an.
Ich hatte ein Bild von Mäuslein auf meinem Handy, ungefähr zur gleichen Zeit aufgenommen, wie die Bilder aus der Schule.
Auf dem Handy konnte man den Pickel deutlich sehen auf den Schulbildern war er weg!

Die Bilder wurden also bearbeitet, ohne das ich davon wusste oder gefragt worden bin, geschweige denn meine Tochter.
Irgendjemand hat also ohne zu Fragen ein Bild retuschiert!
Ich bin selten Sprachlos, doch da war ich es!
Gibt es nicht so etwas wie ein Persönlichkeitsrecht auf Bild und Ton?
Darf jemand ungefragt das Bild meines Kindes retuschieren lassen ohne mich und fragen und dann noch dafür Geld verlangen?

Und was mich noch fasziniert..... Welcher Fotograph oder Grafiker schafft es vier Vollretuschen in einer Minute zu machen?
Gut, selbst wenn ich nur super schöne Jugendliche ( bei siebt und acht Klässlern mitten in der Pubertät selten) nehme, was meiner Vorstellung schwierigkeiten macht, weil ich Kinder in diesem alter habe, also ich weiß wie die aussehen, und diese ordentlich gut macht, schafft man das nicht!

Ich weiß ja nicht wie diese Firma " Laues Lüftchen" hier in L. arbeitet, aber das müssen die mir zeigen.
Vor allem, wenn ein Angestellter 0,25 Cent pro Bild bekommt, dann sind das ca für 105 Bilder 26 Euro.
Wenn ich also richtig rechne, dann muss einer in sechzig Minuten 240 Bilder retuschieren, a 0,25 Cent wären das dann 60 Euro in der Stunde.
Hört sich gut an!
60 Euro mal 8Stunden sind 480 Euro.

So Leute, jetzt mal Butter bei de Fische.... Wer will in einer Stunde 240 Bilder von Schulkindern mit Pickeln im Gesicht retuschieren und ich habe die Bilder gesehen und ich weiß, wie die Jungs und Mädels ausgesehen haben, und für eine Retusche haben wir eine halbe Stunde geraucht, bis aus einem sagen wir mal unverschuldeten hässlichen Entlein ein Stolzer Schwan wurde.

Weil die wollten ja eine Vollretusche..... Sie haben ja einen Anspruch.

Ergo bedeutet das, zwei Bilder in einer Stunde 0,50 Cent.

Natürlich muss man auch mal darüber reden mit der Firma " Laues Lüftchen", ja unsere Leute können das!
Sagen sie, den Beweis bleiben sie aber bis heute Schuldig!

Also Fazit, davon mal abgesehen, dass die Bilder unsere Kinder, einfach ohne zu Fragen bearbeitet werden ( war das bei uns auch so? Also auf meinen Schulfotos hab ich alle Pickel und keiner ging verloren), also das Urheberrecht verletzt wird, wird auch noch auf billige Art und Weise, Damit Geld gemacht.
Durch eine Form einer nicht gerechten Bezahlung, derer die diese Bilder bearbeiten.
Gewinn machen die Firma " Laues Lüftchen" die übrigens ganz in meiner Nähe ist, und der Fotograph, der zu blöde ist oder zu faul, unsere Kinder besser zu Fotografieren.

Jetzt kommt bestimmt wieder, dann werden die Bilder teurer!
Wieso?
Wer will diese Retuschen?
Die Bilder sieht eh niemand außerhalb der Familie und die kennen einen mit Pickeln und lieben jeden Pickel!
Wer Retuschen will soll sie selbst zahlen und die Leute die in solchen Firmen angestellt sind sollen verdammt noch mal anständig bezahlt werden.
Es macht mich wütend, dass es eine solche Unverschämtheit gibt hier in Deutschland....

- copyright pammg-

Montag, 23. September 2013

Un Nu Iss Es Rum

Ja, es ist rum!
Die Qual der Wahl!

Kreuze sind gemacht, die Ergebnisse sind bekannt und Amtlich beschädigt...äh.. bestätigt!

Gut, das Peterler- Konsortium hat eine Abfuhr bekommen und stand betröppelt mit vier seiner Führungleute, auf so etwas wie einer Bühne und gab eine Pressekonferenz.
Veggi- Day für alle fällt ins Wasser.... So was aber auch!
Jetzt wollten sie uns mal etwas Gesundes antun und schon werden sie als Verbots- Partei bezeichnet.
Gut, wenn man den Schuss nicht gehört hat, dass es in allen Kantinen mittlerweile Veggi-, wie Fleischgerichte gibt....
Oh hoppla, da war ja noch Inhalt... Steuer, war das wohl. Die anderen Inhalte haben sich ja die anderen Parteien auf die Fahne geschrieben...

Tchja, Grün ist in, nicht nur bei Grün sondern bei Rot, Rot, Schwarz...

Platz für etwas Neues....

Wie kein Kampf mehr um das Peterle, ich muss mich auf was neues einstellen.... Seit ihr Meschugge?

Schreck lass nach... Und dann noch die Mitte, liberal und schön gestylt, flog sie raus... Doch wohin?
Weg... Sie ist Weg...
Aber sie kommen wieder!

Das ist es ja, was mir Angst macht.
Obwohl, der Junge, dem ich immer die Butterstulle schmieren und seinen Ranzen aufräumen wollte, wird mir nicht fehlen.
Er mag ja ein Intelligenter Mensch sein, aber da wo er hingehört und nicht in der Politik!

Wir übernehmen Verantwortung....
Bitte für was?
Das man kein Amt mehr hat und lieber einen hebt, als seinen Mann steht und zu seinem Wort?

Aber es sind ja schon zwei neue da!
Männer mit Profil!
Mal schauen wie lange es dauert, bis auch das abgefahren ist!

Und dann ist da noch unsere gute alte soziale, also nicht die Linke, weil die ist ja sowieso woanders, aber nicht gut genug zum Regieren.
Die Soziale, sagt ach irgendwie Nö und irgendwie doch noch mal mit Mutti.
Kommt in die Puschen und entscheidet euch...
Aber denkt dran, hm... hatte da nicht jemand gesagt, Nö nicht mit mir, ich will Kanzler... und die Linke wurde auch aus dem rennen geworfen....., na denn man tow Jungs.. bin mal gespannt... wo ihr nachgebt!

Ja und da ist ja noch unsere Mutti und der Papi!
Absolute Mehrheit, gab es nicht!
Der beste Freund raus aus der Nummer!
Und nu?
Ganz schnell, langsam nach einem geeigneten neuen Freund schauen!
Aber wen?

Rot und Schwarz war schon mal, könnte langweilig stressig werden!
Schwarz und Grün, na toll ist wie Ebola auf Besuch in Europa!

Und da wäre noch das... aber das ist ja viel zu absurd als das man daran denkt..., Theoretisch aber möglich, doch so abwegig, das es wie eine völlig neue Krankheit klingen würde..., Ich wage es nicht und doch, auch daran sollte mal gedacht werden...


Schwarz und Links!

Theoretisch alles drin aber über das letzte redet noch nicht mal unsere Rhetoriker vom dienst mit Brille und einer Klappe, die jedes Kroko in eine Tasche verwandelt!

Nur ich in meiner Angst vor dem Neuen denke daran!

Und dann haben wir da noch das kleine Monster AFD, das sich innerhalb von einem halben Jahr zu etwas Genmausert hat, vor dem Mutti und Papi nicht wissen welche Richtung es hat. Und da sie es nicht Wissen wird es zur rechten Hand von Mutti gestellt... was zur Empörung des kleinen Monsters führt.

Ach und ich schau mir das an!
Und ganz ehrlich!

Schauen wir mal wer sein Profil behält, sein Wort wahr macht und nie wieder auf der politischen Bühne auftaucht und vielleicht mal endlich einen Sinnvollen Beruf lernt....

Und wem Mutti demnächst ihr volles Vertrauen ausspricht!

- Copyright pammg-


Donnerstag, 19. September 2013

Mut machen

Was bedeutet das eigentlich MUT MACHEN?

Mut ist etwas was jeden von uns angeboren ist. Es ist eine Gabe der Kraft.
Mut ist nicht nur in den Kampf zu ziehen, für etwas zu kämpfen oder für seine Überzeugung einzustehen.
Mut heißt auch zu wissen wann es gut ist, wann der Zeitpunkt gekommen ist still zu werden, aus zu halten, zu warten, zu lernen.
Mut heißt auch jeden Tag auf zu stehen, seinen Pflichten zu folgen, seine Verantwortung zu übernehmen und zu tun was getan werden darf, muss und soll.

Mut ist manchmal auch einfach nur faul zu sein, seinen Gedanken zu folgen, Egoistisch zu sein und zu tun was man will.


Doch was ist Mut machen?

Für mich, und ich weiß nicht ob ich damit richtig oder falsch liege, es ist meine Art der Wahrnehmung, bedeutet Mut machen nicht zu sagen das wird schon wieder.
Es bedeutet nicht, jemanden zu bedauern oder mit zu leiden.

Für mich ist Mut machen einfach zu sein.
Das Schlimme des anderen zu würdigen, in dem ich sage: " Ja, jetzt im Moment, jetzt ist das gerade so!"
Mut machen, bedeutet für mich das Schlimme des anderen im Augenblick auszuhalten ohne ihn in den Arm zu nehmen, ihn sein zu lassen wie er jetzt im Moment ist, mit all seinen Sorgen, Mühen, Leiden, seiner Wut, Trauer, Schmerz u.s.w.
Jedoch auch mit seiner Kraft, mit seinem Willen und seiner Hoffnung, mit all dem was er in seinem Leben schon überstanden hat.

Mut machen, bedeutet für mich ab zu warten, das zu tun was er in diesem Moment braucht.
Mut machen, bedeutet für mich an die Ureigene Kraft eines Individuum zu glauben, das er/ sie aus der Situation selbst und ständig alleine wieder heraus kommt.
Mut machen, bedeutet für mich, da zu sein, genau dann wenn jeder andere sagen würde, das war der falsche Ort, zum falschen Zeitpunkt.
Genau dann, wenn man zu diesem Zeitpunkt, dort ist, macht man Mut!

Daran Glaube ich!
Ob es Richtig ist, weiß ich nicht!

- copyright pammg-

Mittwoch, 11. September 2013

Was ist Dummheit?

Gestern hatte ich einen Termin in der Schule meiner mittleren Tochter!

Sie wird gehänselt und ich wollte mit dem Mädel mal reden, so von Mutter zu Mutter, von Mutter zu Kind, von Kind zu Vater, von Kind zu Kind!

Die Kleine, die meine Kleine hänselt, auf neudeutsch heißt es Mobing, ist ne goldige, so wie meine Kleine.
Die Mädels haben viel gemeinsam und könnten sich gegenseitig in der Schule helfen und stützen.
Doch da gibt es eben dieses kleine Problem!

Dieses Problem ist eine Qulicke von Jungs und Mädchen, die immer das Neuste vom Neusten tragen, viel Geld besitzen und immer in sind!
Sie sind die Schulzicken dieser Welt!
Wir kennen sie alle!
Wenn wir uns erinnern, war da was, nicht auch bei uns?

Ja, sie sind die denen wir damals gerne nacheiferten oder auch nicht!

Wollten wir nicht alle mal dazu gehören, zu diesen IT- Girls und IT- Jungs?

Doch was ist, wenn sie uns zu etwas zwingen, dass uns nicht gut tut, dass uns auf einen Weg führt, der sagen wir mal, der Anfang einer Kriminalität ist?

Wie können wir als Kinder den Mut aufbringen Nein zu sagen, wenn wir doch so gerne dazu gehören wollen!

Sie saß vor mir und stellte mir genau eine Frage, bin ich dumm weil ich dazu gehören will?

Ich sah die Kleine Maus an!

" Nein Schatz! Dumm ist es nicht, irgendwo will jeder dazu gehören!
Irgendwo, möchte jeder gemocht und geliebt werden!
Das ist Menschlich und was Menschlich ist ist nicht dumm!

Doch wenn du etwas tust, was deine Zukunft in irgendeiner Form behindern kann, weil du nur um dazu zu gehören anderen Schaden zufügst und du weißt dass du das tust, dann ist das für mich Dumm!

Doch das darfst du selbst für dich entscheiden!"

Sie blickte mich mit großen Augen an.
" Was ist, wenn sie mich dann hänseln, weil ich mich jetzt anders Verhalte?"

Die Eltern der Kleinen und ich sahen uns an.
Und gleichzeitig antworteten wir: " Dann kommen wir in die Schule und werden dir helfen und dafür sorgen, dass sie es nicht mehr tun!"

Die beiden Mädels gaben sich die Hand und versprachen sich gegenseitig zu helfen, wenn der andere Hilfe braucht!

Und das finde ich ein erfolgreiches Gespräche zwischen Eltern und Kindern!


- copyright pammg-

Donnerstag, 29. August 2013

Ein Tropfen Morgentau

Ein Tropfen Morgentau begrüßte mich heute Morgen, als ich nach dem Nachtdienst, draußen eine Zigarette rauchte.

Wunderschön glänzte er an der weißen Blume, deren Name ich jedes mal vergesse!
Stille umfing mich!
Und ich starrte in den Tropfen, der mir vorkam wie ein kleiner Diamant, eben nur nicht so hart!

Ein Sonnenfunken traf auf ihn, brach sich darin und baute einen kleinen Regenbogen in ihm auf.
Ein Anfang und ein Ende!
Wie gebannt beobachtete ich dieses Spiel.
Es trug mich weit weg in eine andere Zeit.
Erinnerungen!

Ich liebe den Wald und im Wald bin ich groß geworden.
Die Bäume die mich behüteten und trösteten, wenn ich als Kind die Welt wieder mal als unsinnig empfand, mit all den Regeln.
Im Wald gab es viele Tropfen, viele kleine Regenbogen, viele Anfänge und immer ein Ende.

Er lehrte mich die Endlichkeit!
Im Wald ist alles ein Kreislauf und der Wald redet. Er spricht, wenn man leise ist, kann man es hören.
Selbst die Dunkelste Ecke redet.
Tiere machen Geräusche, jedes auf seine Art.
Die Blätter rascheln, wenn der Wind sie bewegt.
Die Rinde des Baumes, ist voller Gerüche.
Der Boden ist weich unter den Füßen.
Die Büsche geben Früchte, die ihren süßen Saft im Mund verbreiten.
Das Moos ist ein zartes Bett, auf dem man sich niederlassen kann und ausruhen.

Der Wald ist ein sanftes Wesen.
Doch er weiß eben auch um den Kreislauf des Lebens!
Er ist Natur!
Und was in ihm Lebt stirbt auch in ihm um dann wieder in anderer Form wieder in ihm zu Leben!

Im Wald bin ich Still!
Im Wald bin ich ich!

Jemand spricht mich an und reißt mich aus meiner Erinnerung.
Heute war ein Tag für in den Wald zu gehen.
Heute war ein guter Tag!
Heute war ein friedlicher Tag!
Heute wünsche ich allen einen Moment des Friedens, der Stille und der Ruhe!

- copyright pammg-

Montag, 26. August 2013

Klein Chicago läßt Grüßen

Ja, unsere Stadt ist wieder soweit!

Wir sind wieder klein Chicago!

Menschen werden zusammengetreten und Totgeschlagen, innerhalb von vier Wochen werden achtzig Autos aufgebrochen.

Ja, wir sind wieder da, wo unsere Stadt schon einmal stand.

" Mama!!!!! Mama!!!! Schnell, deine Autoscheibe ist kaputt!!!!!"
Völlig aufgelöst rennt meine mittlere Tochter in die Wohnung. Das lange Haar zerzaust, Tränen in den Augen.

Meine Große und ich stehen in auf.
Zeit verläuft so langsam, das man es als Superzeitlupe bezeichnen könnte.

Ich komme aus der Haustür. Erst ist nichts zu sehen, dann gehe ich ums Auto rum.
Ein gähnendes Loch schaut mich an, als wolle es mich hineinziehen.

" Ok, scheiße, heller Tag ca 17 Uhr 50. Wir waren zu Hause, mitten am Tag, niemand hat was gehört, auch wir nicht. Mein Geldbeutel, ich hatte doch diesen blöden Geldbeutel im Auto, weil ich noch Schuhe für meinen Sohn kaufen wollte." Denke ich.

Also gehe ich um das Auto rum zur Fahreseite öffne es und blicke hinein.
Leere!
Ich bitte meine Große darum noch mal drinnen nachzuschauen.
Sie kommt raus, schüttelt den Kopf.

Ich könnte mir in den Arsch beißen, weiß das ich dies nicht kann, greife zum Handy und rufe die Polizei.
" Dauert ca ne dreiviertel Stunde!" sagt eine säuselnde Männerstimme am Telefon und ich frage mich ob ich wirklich richtig bin.
Gut, die sind angerufen.
Bankkarten sperren lassen.
Kein Problem!
Die Damen sind noch säuselnder als der Mann und ich bekomme langsam Angst.
Zu viel Freundlichkeit hat mich schon immer verdutzt.

Plötzlich fällt mir ein, ich habe keinerlei Ausweispapiere mehr.
Jeep, kann ich mit Leben.

Aufeinmal bemerke ich, das die ganze Nachbarschaft zusammengelaufen ist.
Ich habe da Menschen kennengelernt, die hab ich noch nie zuvor gesehen.

Meine Große hat mittlerweile meinen, unseren Chef angerufen.
Auch er fuhr vor, denn es war ja mal wieder mein Geschäftsauto.

" Willst du nicht mal Schuhe anziehen?"
" Schuhe! Hör mir damit auf. Ich glaube das ist jetzt mein geringstes Problem!" sage ich zu meiner Nachbarin.

Nach zwanzig Minuten kommen unsere Jungs, auf Motorrädern.
Sie beginnen damit Fotos zu machen, Fragen zu stellen, meine kleine erinnert sich an eine Frau mit roten Haaren, Piercing im Gesicht und ne grüne Hose, die da rumgelungert hat.
Nachbarn haben nichts gehört, ich ja auch nicht, also wie sollen sie das hören.

Ich erinnere den Polizisten daran, das er mir eine Bestätigung geben soll, weil ich ja keine Ausweispapiere mehr habe.
Ja, macht er schickt er mir zu, aber ich solle mir keine Sorgen machen, der Geldbeutel tauche wieder auf.

Ja, aber bis dahin, kann ich mich nicht ausweisen.
Also nicht bestätigen das ich die bin die ich bin.
" Gute Frau philosophische Grundsatzdisskusionen sind jetzt nicht so sinnvoll."
" Finde ich schon. Wenn ich nicht beweisen kann das ich die bin die ich bin, wie werden dann ihre Kollegen reagieren?"
" Gut, das ist ein Argument. Haben sie ihren Paß?"
Ich brumme ihn an.
" Kleiner Scherz!" meint er.

Danke, von Scherzen habe ich heute genug.

Die Jungs sind fertig. Steigen auf ihre Maschinen und ich bleibe mit einem Haufen neugieriger Nachbarn, durchgeknallten Kindern und einem Haufen Scherben zurück.

Also tue ich das, was ich am besten beruhigt.
Aufräumen!

Dann gehen auch die Nachbarn!
Meine Kinder gehen rein und schauen fern!

Und während ich die Scherben zusammenkehre, das Auto aussauge, denke ich an eine Zeit, wo man noch höflich war!

Da kamen sie und haben gefragt, ob man ihnen Geld geben könnte!
Zwar hielten sie einem ein Messer vor die Nase oder eine Waffe, doch sie haben gefragt und sie waren höflich, denn meistens benutzen sie noch das Wort Bitte!

Heute machen sie Dinge kaputt!
Tchja, Zeiten ändern sich und die Ganoven auch!

- copyright pammg-

Freitag, 16. August 2013

Danke

Danke für die vielen Aufrufe!
Danke für die Komentare, die sehr ermutigend sind!
Danke für die rege Diskussion!

Heute ist ein Tag, an dem ich gerne Danke!

Donnerstag, 15. August 2013

Ich liebe Gutmenschen

Oh und wie ich sie Liebe!

Das sind genau diese Menschen, die sich in Parteien einschleichen und für Sex mit Minderjährigen,
im Parteiprogramm werben!

Das sind genau diese Menschen, die andere Heute an den Pranger stellen, jedoch genau solche Pädophile in ihrer Partei behalten und diese auch noch auf Parteitagen reden lassen!

Das sind genau diese Menschen, die heute zurücktreten und sich Schämen, für Aussagen die sie getroffen haben und auch noch schriftlich festgehalten haben!

Diese Menschen fragen nicht, wie es denen geht, die ihre Nähe ertragen und aushalten mussten!
Sie sind einfach nur damit beschäftigt ihren Hintern zu retten!

Das sind diese Menschen, die auf der einen Seite Zwangsehen verurteilen, die aber nichts getan haben um es zu verhindern!

Gutmenschen!
Sie schreien am lautesten, doch sie haben selbst soviel Dreck unter ihrem Teppich, das der Mount Everest ein Zwerg ist.

Das sind diese Menschen, die sich hinstellen und über Frauen wie mich sagen:

" Wenn du heute so lebst und Kinder hast, dann kann es ja nicht so schlimm gewesen sein!"

Sie urteilen über eine Frau, von der sie nicht wissen, wie lang der Weg ist, bis man da steht wo man heute steht!

Ich antworte dann mit einem Lächeln:

" Wenn du in deine Vagina eine grobe Holzraspel gerammt bekommst und nicht schreist, wenn du Zigaretten in deinem Intimbereich ausgedrückt bekommst und trotzdem es schaffst in die Schule zu gehen, wenn du es schaffst, nachdem du gewürgt wurdest bis zur Bewusstlosigkeit, wieder aufzustehen und deine Hausaufgaben zu machen, obwohl du nicht weißt, ob du beim nächsten mal noch am Leben bist, wenn du es schaffst trotz allem, immer noch Achtung, Liebe, Mitgefühl, Freundschaft, Vertrauen in Menschen zu setzten, wenn du es schaffst deine Kinder zu lieben, wenn du es schaffst es zu genießen mit einem Mann zusammen zu sein, ohne das Panik und Angst dich ergreifen, wenn du es schaffst Sexualität neu zu entdecken und dich fallen zu lassen!

Wenn du genau diesen Kampf gekämpft hast!
Wenn du all das geschafft hast!
Wenn du dann in meinen Schuhen stehen kannst und nicht zusammen brichst wie ein Häufchen Elend!
Wenn all das in deinem Leben einen Platz gefunden hat und du sagen kannst, es war so!
Wenn du es geschafft hast zu Verzeihen!
Wenn du nicht auf dem Grab deines Täters tanzt!
Dann und nur dann, kannst du eine solche Aussage tätigen!"

Kinder haben das Recht, emotional und körperlich als neutral angesehen zu werden.
Sie haben das Recht selbst zu bestimmen, wann für sie der Zeitpunkt gekommen ist!
Sie haben das Recht, für sich zu entscheiden und nicht ausgenutzt zu werden, weil man ihre Abhängigkeit zu einem Erwachsenen benutzt!

Sie haben das recht Kinder zu sein!
Mit all dem was sie sind!

Menschen, die damals wie heute nicht bereit sind, diese Programme und diese Geschichte aufzuarbeiten, sich aber trotzdem hinstellen und heute von Gesetzesänderungen Reden, sollten sich mal Gedanken machen, dass sie es sind und waren, die durch diese Diskussionen, schärfere Gesetze verhindert haben!
Das ist ein Punkt auf den man mal nachschauen sollte!

Mit Sicherheit, wird keiner dieser Menschen, diesen Post lesen!
Denn wenn, dann dürfte er sich gerne mit mir mal in eine Talkshow setzten und über diese Vergangenheit reden!

Dann dürfte er sich gerne mit mir und meiner Geschichte auseinandersetzen!

Doch dazu fehlt ihnen der Mut!

Den Mut haben Frauen und Männer wie ich, den wir haben das Schlimme hinter uns, und es hat uns zu starken Menschen gemacht!

Wir haben keine Angst, davor unsere Vergangenheit zu betrachten, weil wir es getan haben und weil wir es können!

Wir sind die, die uns hinstellen und uns Demütigen lassen müssen, weil die Gesellschaften der Gutmenschen in uns nur Opfer sehen will, aber keine starken, unabhängigen, kraftvollen Menschen, die das Leben Achten, Respektieren und Lieben, trotz dem und trotz allem was uns passiert ist!

Ich fordere Sie, die Sie damals, ein solches Programm befürwortet haben, auf, gehen sie mit mir in eine Talkshow, stellen sie sich ihrer Vergangenheit, so wie ich es mit meiner gemacht habe und schauen sie mir dabei in die Augen!

- copyright pammg-

Sonntag, 11. August 2013

Schmerzen

Kennt ihr das?

Schmerzen, die einen dazu bringen, zu überlegen ob man jetzt einen Amoklauf begeht oder ob man besser sterben will!

Bestimmt, kennt ihr das!

Kopfschmerzen, die einen dazu bringen den Wahnsinn vor zu ziehen!
Man verzieht sich in das dunkelste Eck, dass man finden kann, legt sich irgendetwas über die Augen.
Das warten darauf, das endlich das Schmerzmittel wirkt.

Clusterkopfschmerz!

Erst rennt man durch die Gegend wie ein aufgescheuchtes Huhn nur um dann irgendwann in völliger Erschöpfung an Ort und stelle liegen zu bleiben.

Ja, so ist das.
Zum Schmerz und der Unruhe, gesellt sich noch Aggression dazu.

Ja, da sind sie ja wieder meine drei lieben Freunde. Sie feiern mal wieder eine Party und ich bin ihr Partykeller.
Super!
Ich frage mich, wann sie den Termin ausgemacht haben.
Immer dann wenn ich mich auf einen Abend voller Ruhe freue, treten sie auf.

Manchmal kriege ich sie.
Da nehme ich schon beim kleinsten Anflug, Schmerzmittel in der Tagesdosis.
Aber das scheint sie nicht zu Jucken.
Spätestens, wenn ich dann im Restaurant sitzte, sagt mir mein Magen: " Nix da, Essen ist heute nicht. Sonst spuck ich es wieder aus.!"

Natürlich hör ich nicht darauf.
Bestelle mir, wohlweislich das ich es eh nicht lang drin behalte, Nudeln.
Meine Unruhe wird schlimmer.
Früher konnte ich dann wenigstens rauchen, was ja nicht gerade Förderlich ist aber es ist etwas wo man sich beschäftigen kann.
Heute sitzt man da, auf das was mein Gegenüber redet kann ich schon lange nicht mehr konzentrieren!
Ich spüre, wie mir immer flauer wird.
Meine Muskeln zittern und am liebsten würde ich jetzt hier rausrennen.
Geht aber nicht.
Langsam kommen die ersten Schweißausbrüche und das Essen.

Immer noch redet mein Gegenüber und schiebt sich genüsslich eine Gabel nach der anderen ein.
Beim mir fängt gerade die Party an und ich will nur noch eines.
Hier raus.
Alles riecht schrecklich, die Menschen sind zu laut und der Typ auf der anderen Seite des Tisches schmatzt.

Ah, da ist sie ja.
Sie hat gefehlt.
Aggression.
Jetzt sind sie alle zusammen.
Ich fange an zu zittern.

" Ist mit dir alles Ok?"
Saublöde Frage, wenn du nicht so mit deinem Scheiß Leben beschäftigt wärst, würdest du sehen, das ich gerade davor bin dir den Hals um zu drehen, denke ich.

Atme tief durch.
" Ich ...., mir ist nicht gut. Ich glaube, ich gehe besser nach Hause!" antworte ich leise.
Mittlerweile, kann ich meinen Kopf kaum noch drehen, meine Bluse ist durchgeschwitzt und ich habe den leichten Anflug, von Mordgedanken.

" Ach nein, jetzt wo ich dir gerade erzählen wollte, wie ich den Vertrag über die Lebensversicherung abgeschlossen habe! Also das war..., "

Ich rufe die Kellnerin und zahle.
Gehe an mein Auto.
Ich glaube, er hat nicht mal bemerkt, dass ich gegangen bin.

Jedenfalls hat er der Kellnerin ziemlich lange in den Ausschnitt geschaut.

Als ich zu Hause bin, bin ich dann doch ganz froh, das sie heute Party feiern.
Allein die Vorstellung mit ihm bei klarem Verstand, Abend zu essen, davor graut mir jetzt.

Ich kotze die Nudeln raus und höre meinen Magen sagen: " Ich hab es dir gesagt!"
" Ja, ist gut!" bluffe ich ihn an.
Lege mich hin.
Schmerz, Unruhe und Aggression halten für einen Moment inne.
Brav sage ich Danke.
Auch wenn ich jetzt hier liege und mich für die nächsten paar Stunden nicht vom Fleck rühren kann, so bleibt mir doch ein langweiliger Abend erspart.

Vielleicht sollte ich die drei Fragen ob ich mit feiern darf!
Vielleicht gibt es gute Musik und was leckeres zu trinken!
Doch bevor ich Fragen kann, muss ich mich noch mal übergeben, danach habe ich keine Lust mehr und beschließe einfach zu schlafen.
Wenn ich aufwache, geht es mir besser!
Aber die drei werden einen deftigen Kater haben!
Dieser Gedanke bringt mich zum lächeln!

- copyright pammg-

Donnerstag, 8. August 2013

Nicht die Nerven verlieren

Klar....
Ich bin ganz ruhig....
Gelassen....
Friedlich....

Ich bin im Himmel von Friede, Freude Eierkuchen und lasse mich von Licht und Liebe Fanatikern umgeben!

Nicht die Nerven verlieren Kleines, rede ich mir gut zu und versuche weiter dem Treiben dieses
so genannten spirituellen Helfers, seinen lauf zu lassen.

Ok, ich bin selber Schuld!
Ich habe mich überreden lassen zu so einem Seminar mit zu gehen. Ein Kumpel von mir, hat mich eingeladen.
Er meinte, ich könnte wohl damit was anfangen.

Er tippte wohl darauf, weil ich mich für Mystik und Religion Interessiere.
Die Esoteriker-Szene ist mir jedoch Fremd und ich kann nicht viel mit dem Licht und Liebe Gerede anfangen.

Doch ich bin mit!

Jetzt saß ich in diesem Raum, mit ca. 50 Menschen, die gespannt auf einen Mann warteten, der Ihnen bei ihren Lebensproblemen Hilfe versprach.

Jeep, nach dem Erlebnis diese Woche mit dem Peterle- Syndikat, kommt das mir gerade recht.

Der Mann kam.
Lässig gekleidet stand er auf dem Podium und fing an über das innere Kind zu reden, das ja ach so verletzt bei uns allen ist!
Und er sprach davon, dass wir es sind die in unserem Leben die Ursache allen Geschehens sind.
Er sprach von Partnerschaften die für uns ein Weg sind unsere Schuld zu sehen und unsere Fehler und wenn wir in einer Partnerschaft sind, das man da immer zu viert ist.
Zwei erwachsene und zwei innere Kinder.

Er sprach davon, das das innere Kind gelebt werden müsse.

Das waren schon die Momente, wo ich einfach auf die Bühne laufen wollte und meinem inneren Kind die Freiheit lassen wollte, ihn zu hauen.

" Durch unsere Liebe, sind wir in der Lage die Welt zu retten! Wir müssen nur genug Liebe in uns aufbringen, dann wird das Schlimme von ganz alleine aufhören. Wir müssten nichts tun nur lieben. Und wenn das Schlimme in unserem Leben auftritt, dann hätten wir nicht genug geliebt! Ich erkläre das in meinen Büchern und CD und auch in meinen Einzelstunden und in meinen Seminaren!"

Jetzt tobte mein inneres Kind wirklich.
Und ich dachte mir: " Wenn er sagt, dass man sein inneres Kind leben soll, dann lass ich es jetzt mal!"

Jedes mal, wenn er seine CD´s, Bücher, Seminare erwähnte, murmelte mein inneres Kind, gleichzeitig: " Denkt nicht an den grünen Elefanten mit den Feuerroten Punkten!"
Es war nur so laut, das es nur mein direktes Umfeld mitbekam.
Zwar wurden sie etwas unruhig, aber sie schickten mir ganz viel Liebe, so das mein inneres Kind sich sehr darüber freute und sich sagte: " Wenn die mir Liebe schicken, finden sie es gut! Denkt nicht an den grünen Elefanten mit den feuerroten Punkten!"

So ging es fast drei Stunden.
Er redete.
Ich murmelte.

Ich konnte spüren, wie die Aufmerksamkeit um mich, immer mehr auf mich kam.
Das war mir recht.
Mal schauen ob es funktionierte.

Endlich kam er zum Ende!

" Haben sie noch Fragen?" Sagte er.
Zwei Reihen vor mir stand eine Frau auf.

" Was meinten sie eigentlich mit ihrem Beispiel von dem grünen Elefanten mit den Feuerroten Punkten?" fragte sie.

Völlige Verwirrung in seinem Gesicht.

" Ja, das würde mich auch interessieren!" sagte ein Mann hinter mir.

" Ich habe nichts von einem solchen Elefanten erwähnt!" antwortete er völlig verdutzt.

" Doch, doch haben sie. Ich glaube es war als über die Verletzungen des inneren Kindes sprachen!"
" Nein! Hab ich.."
" Aber sicher haben sie das! Ich habe es doch genau verstanden, aber es war nicht beim inneren Kind, sondern als es um die Partnerschaft ging." redete ein man dazwischen. Er saß drei Stühle neben mir.

Plötzlich meldete sich jemand etwas weiter weg.
" Also ich bin auch der Meinung, das sie uns das mit dem Elefanten erklären sollte." Die Frau stemmte die Hände in die Hüfte.

" Ich habe nie einen Elefanten erwähnt!" stotterte er.

Seltsamer weise, fingen sich jetzt an die Leute über den Sinn dieses Elefanten zu unterhalten und immer wieder versuchte er zu versichern, das er eben diesen nicht erwähnt habe.

Langsam musste er sich ziemlich verarscht vorkommen.
Ok, ein bisschen Mitgefühl hatte ich schon.
Aber nicht viel.

Ich stupste meinen Kumpel an und stand auf.
" Lass uns gehen!"
Er folgte mir brav.

Draußen lachte ich laut los und ich liebte mein inneres Kind dafür.

" Sag mal, jetzt mal ehrlich. Er hat das mit dem Elefanten nicht erwähnt oder?"
Nachdem ich mich ausgelacht hatte, konnte ich antworten.

" Nein hat er nicht."
" Das warst du!"
" Jeep!"
" Aber wieso sagen sie er war es!"

" Ganz einfach. Ich habe leise gesagt, das sie nicht an den grünen Elefanten mit den feuerroten Punkten denken sollen. Nicht wird im Unterbewusstsein nicht wahr genommen, und so mussten sie an diesen Elefanten denken. Dadurch, das ich leise sprach, war ein Teil ihrer Aufmerksamkeit bei mir, weil sie ja wissen wollten was ich sage. Menschen sind neugierig. Doch sie wollten auch mitbekommen was er sagt.
Das Unterbewusstsein verknüpft also beides und macht eines daraus. Das andere ist Gruppendynamik.
Sobald zwei oder mehr Menschen davon fest überzeugt sind, das etwas gesagt oder getan wurde, werden die anderen folgen.
Aus dem einfachen und simplen Grund, das sie dazugehören wollen und je mehr behaupten das etwas so ist wie es ist, desto mehr werden folgen.
Simple Psychologie:"

" Du bist schon ein kleines Miststück!"
" Jeep, doch mal ehrlich, lieber einen grünen Elefanten mit feuerroten Punkten, wie so ein Buch in dem du dazu verdammt bist immer Schuld an dem Schlimmen im Leben zu sein!"

- copyright pammg-

Montag, 5. August 2013

Kampf um die Petersilie

Was?
Wie?

Kampf um die Petersilie!

Na versucht mal Montags in Landau Petersilie in Geschäften zu kriegen.

Da geht man in den ersten Laden!
Nix!
Der zweite Laden!
Nix!

Im dritten stellt man fest, es war jemand schneller.
Ok, wieder nix!

Die Leute schauen einen blöd von der Seite an, weil man sich schon Barfuss durch die Gegend bewegt.

Die Sonne steigt, die Hitze auch und man wird langsam aggressiv.

" Hey kein Geld für Schuhe?" ruft der Mann mir hinter her, der mir die Petersilie vor der Nase weggeschnappt hat.
" Ich hab sie verkauft um mir Peterle leisten zu können!" blaff ich ihn an und werfe ihm einen bösen Blick zu.
Er läuft rot an und versteckt sich in der Schlange an der Kasse.

Ich weiter.
Drei Läden hab ich nun schon abgeklappert.
Im Auto, das mittlerweile 35 Grad hat ( Ich habe keine Klimaanlage), überlege ich mir, das ich eine Strategie brauche.
Auf der Fahrt kommt mir der Gedanke, dass es Vielleicht eine Petersilien- Verschwörung gibt!

Nur die die zu einer speziellen ausgewählten Gruppe gehören, bekommen den Peterle im Topf.
Verdammt, die wollen sicher auch die Weltherrschaft.
Vergiss NSA und BND, vergiss Skull and Bones und die Illuminaten.

Die sind nichts gegen das Peterle- Syndikat.

Dieses Syndikat, will das wir uns nach Peterle sehnen. Es verkauft nur noch so wenig wie möglich, um die Preise zu steigern und um ein Monopol zu kriegen.
Sie wollen nur an unser Geld.

Sie sind schlimmer als die Banken und ihre Vorstände, schlimmer als unsere Politiker, die uns naja sagen wir mal, versuchen zu erklären, dass die Welt ein Rosaroter Ponyhof ist und kein alter Bauernhof, der kurz vor der Pleite steht.

Ja, das Peterle- Syndikat.
Wir haben es nicht bemerkt.
Heimlich und verborgen haben sie sich in die Welt eingeschlichen, unbemerkt von uns, weil wir so abgelenkt sind von dem geschehen um uns herum.

Aber nicht mit mir!

Ich will meine drei Petersilienstöcke im Topf und ich kriege sie.

Ich fasse diesen Entschluss, fahre auf den Parkplatz, halte, steige aus und renne in den Laden.
Mit dem festen Vorsatz mir mein Peterle zu holen, koste es was es wolle.

Fünf Minuten später habe ich das was ich mir ersehnte, zahle und gehe nach draußen.

Im Auto atme ich durch.

Denen habe ich es gezeigt!
Zufrieden starte ich mein Auto und fahre nach Hause.
Jetzt kann ich mich endlich um die wichtigen Dinge im Leben kümmern.

- copyright pammg-

Der Reiche und der Rabbi

Der Reich fragte einen Rabbi:" Wie werde ich noch reicher?"
Der Rabbi antwortete:" Geh auf die Straße und beobachte!"

Der Reiche tat was der Rabbi ihm gesagt hatte.
Nach einer Woche kam er zurück zum Rabbi.

" Rabbi, ich habe getan was du gesagt hast! Doch ich habe noch immer keine Antwort auf meine Frage!"

"Geh auf die Straße und beobachte!" antwortet der Rabbi.

Das alles wiederholte sich sieben Wochen lang.
In der siebten Woche kam der Sihn des Reichen zum Rabbi.

" Rabbi wisst ihr wo mein Vater ist?"
" Auf der Straße und beobachtet!"
Der junge Mann schlug die Hände vor sein Gesicht.
Er rannte durch die Straßen der Stadt und suchte seinen Vater!
Spät in der Nacht fand er ihn, auf einem Bürgersteigsitzend, nicht gewaschen, stinkend, die Kleider zerrissen.

"Vater was sitzt du hier auf der Straße und beobachtest?
Mutter ist krank vor Sorge, meine Schwester lässt sich mit den falschen Menschen ein und das Geschäft läuft nicht mehr."


Ein halbes Jahr später trifft der Rabbi den Reichen.
" Und hast du deine Antwort gefunden?"fragt er den Reichen.
" Ja, habe ich"
" Wie lautet sie?"
" Wenn man satt ist, braucht man nicht mehr!"

Dienstag, 30. Juli 2013

Was ist ist: Das Spiel mit der Psyche

Was ist ist: Das Spiel mit der Psyche: An Tagen wie diesen, frage ich mich manchmal, was Menschen bewegt sich so zu Verhalten, wie sie sich Verhalten! Da gibt es einen Menschen ...

Das Spiel mit der Psyche

An Tagen wie diesen, frage ich mich manchmal, was Menschen bewegt sich so zu Verhalten, wie sie sich Verhalten!

Da gibt es einen Menschen ( aus Gründen des Personenschutzes, darf ich leider keine Namen nennen! Auch wenn ich es gern würde)!

Dieser Mensch ist Nachbar von einer lieben Freundin ( andere Umschreibung für meine Arbeitsstelle)!

Ich besuche sie oft, mit meinen Hunden und meinen Kindern!
Sie freut sich immer riesig darüber und es gibt ihrem Leben Sinn und  Kraft, da sie eben sehr wenig Kontakt zur Außenwelt hat!

Diesen Nachbar stört das aber!
Obwohl die Hunde nicht bellen, nicht draußen sind und auch den Garten nicht benutzen!
Sie sind einfach bei ihr und liegen neben ihr!

Wenn dieser Nachbar merkt das ich da bin, dann kriegt sie, natürlich nach dem ich weg bin, immer Ärger, weil er behauptet Hundekot würde auf dem Rasen liegen!

Also mal ehrlich, ich habe noch keinen Hund gesehen, der durch eine geschlossene Haustür oder Balkontür sch... kann!

Mittlerweile belästigt er uns in sehr nötigender Weise!
Auch durch Erpressung!
( Auch hier darf ich nicht mehr schreiben, Schweigepflicht)

Mittlerweile sind wir alle der Meinung, das er einen Wahn hat und nicht mehr ganz schrubber in der Birne ist!
Doch dieser Mann versucht mit allen Mitteln, das wir es sind, die glauben durch den Wind zu sein!

Ein Spiel, das einige Wahnmenschen und vor allem Cholericker beherrschen, vor allem wenn sie vorher Alkoholiker waren!

Wie leicht ist es doch andere in ein Spiel zu verwickeln in dem man die Schuld oder sein Fehlverhalten so dreht, das der andere glaubt es liege an ihm!

Wie oft haben wir das erlebt!
Wie oft geht es uns so!

Sie sind wie eine Klette die uns am Nacken hängt, diese Menschen, die einem immer das Gefühl geben, wir sind es!

Tchja, wir sind es nicht!
Es sind sie!
Es ist ihr Wahn!
Und wenn wir irgendwann es schaffen nicht mehr darauf einzugehen, dann werden sie auf sich zurück geworfen!
Und dann kommt der Wahn und der Wahnsinn durch!
Doch es ist ihr Wahn und ihr Wahnsinn!

Und dieses Wissen macht uns stark!

-copyright pammg-

Samstag, 27. Juli 2013

Traum

Manchmal werden Träume Wirklichkeit!
Doch was ist wirklich?

Wissen wir den was wirklich ist?
Unserer Wahrnehmung kann man Streiche spielen!
Kleine und große!

Wir sind Gefangene in unsere Wahrnehmung!
Jeder für sich!
Allein!
Einsam!

Dem Durchschnitt kann man nicht trauen oder doch?

Wenn man die Farbe Rot hundert verschiedenen Menschen zeigt, wird jeder sie anders sehen!
Heller, dunkler, intensiver, schwächer.....

Ist es nicht so mit allem!
Ein Volk hat eine Sprache, in dieser Sprache gibt es Dialekte, jede Familie hat ihre eigene Sprache und jeder einzelne seine ganz eigene
Aussprache von Worten!

Jeder sieht, hört, spürt, schmeckt und riecht auf seine eigene Art!

Wie kann dann ein durchschnitt existieren?
Wie kann dann ein Traum ein Traum sein, wenn Wirklichkeit eine Definition eines jeden selbst ist?

-Copyright pammg-