Samstag, 20. April 2013

Eltern

Mutter und Vater!

Die beiden wohl seltsamsten Individuen, die es wohl gibt auf dieser Welt!

Sie nerven, weil sie uns, bis ins hohe Alter noch im Griff haben!
Sie verbieten uns Sachen, die uns doch so Spaß machen!
Sie zeigen sich begeißtert oder eher nicht, von unseren Partnern oder Freunden!
Sie erziehen uns, prägen uns fürs Leben, im guten wie im schlimmen!

Eltern!
Vater und Mutter!

In einem Moment können sie uns in unendliche Höhen hinauf katapultieren und im nächsten dafür sorgen, das sanft oder weniger sanft auf dem Boden der Tatsachen landen!

Sie machen uns Wahnsinnig, bringen uns zum Lachen, zum weinen, machen uns zornig oder glücklich!
Ihre Liebe ist uns alles!
Und alles ist ihnen unsere Liebe!

Eltern!
Sie geben und wir nehmen!
Immer!
Dankbar und Undankbar!

Sie sind da und auch nicht!
Sie sind der Schatten der manchmal mit uns spricht!

Und wie oft könnten wir sie auf den Mond schießen, um dann doch gleich zu folgen um sie wieder runter zur Erde zu bringen!

Sie sind die erste erfahrbare Macht in unserem Leben und bis zu einem gewissen Alter hat ihr Wort eine unendlich große Macht an Fülle oder Leere!

Irgendwann fangen wir an sie in frage zu stellen diese Macht!
Das nennt man dann wohl Pupertät!
Wir wollen sie im Ring bezwingen, nur um dann später, wenn wir selbst Eltern sind, zu erfahren, das sie alle Kämpfe gewonnen haben!

Und das gibt uns, ohne das wir es merken selbst die Sicherheit, zu wissen das wir die Ringkämpfe gewinnen früher oder später!

Wenn wir das Geschenk nehmen, das uns unsere Eltern gegeben haben, das Leben, selbst wenn sie uns behandelt haben im Schlimmen, dann haben wir das getan was sie von uns wollten!

Nämlich unser Leben in die Hand zu nehmen und zu Leben und es vielleicht besser zu machen, mit dem Gefühl das sie es von uns wollen!

Dann sind sie Stolz, dann Lieben sie uns auch wenn sie ewig weit weg sind!



-copyright pammg-