Mittwoch, 29. Mai 2013

Mama ich wollte dir mal jemanden Vorstellen!

Ok Leute!
Jetzt hat es mich auch erwischt!

Meine Tochter kam heute zu mir und sagte: " Du Mama, ich wollte dir demnächst jemanden vorstellen!"

Jede Mutter erkennt sofort diesen seltsamen Ton in der Stimme, dieses säuseln und glitzern in den Augen und die Väterwerden dann innerlich ganz steif und nervös!

Es ist der Moment, vor dem jede Mutter denkt, hoffentlich dauert es noch lange!

"So, so du möchtest mir jemanden vorstellen! Und wen?"
" Einen Freund!"

Ich senkte den Kopf, blicke sie unter dem Pony durch an und schmunzle!

Wenn sie mir früher Freunde vorgestellt hat, hieß es: " Pass mal auf da kommt heut jemand, schau dir den oder die mal an!"

Tchja, das wird wohl jetzt anders werden.

" Der Freund scheint dir ja wichtig zu sein!"
" Nö Mama, er kommt halt mal vorbei!" Nervöses Hüsteln, nesteln mit den Fingern an dem T-Shirt.

Ich nicke nur stumm und schweige.

Es ist einer der Momente wo Mütter anfangen sich zu fragen, ist er der Richtige?
Tut er meinem Kind gut?
Wird sie Glücklich werden?
Und wie kann man vermeiden, das man zu schnell Oma wird?

Und dann fällt mir ein, ich hab ja noch die Babybilder und dieses Bild mit dem ersten Stuhlgang!

Ja Leute, jetzt hat es mich auch erwischt!
Ich werde zu einer dieser Mütter werden, die Fragen stellen und sehr kritisch prüfen, ich werde voller Stolz die Babybilder zeigen und insgeheim werde ich wissen, dieses Bild geht ihm nun jetzt nie wieder aus dem Kopf raus!

Und dann geschieht etwas, womit ich nicht gerechnet hätte!

Meine Tochter dreht sich um und schaut mir direkt in die Augen!
Sie hat so wunderschöne braune Augen, so tief und unergründlich, ich kann jeden Mann verstehen, der sich darin verliert!

" Mama, ich glaube dieses mal könnte es was richtig festes werden und ich mag ihn wirklich sehr!"

Jetzt sitze ich hier und habe mir ein Glas Rotwein eingeschenkt! Rauche eine Zigarette und sehe mein Spiegelbild in der Fensterscheibe!
Mir wird bewusst, das ich Alt werde, irgendwann werde ich Oma sein!
Mir wird klar, das ich noch zwei andere Kinder habe, mit denen werde ich dasselbe erleben!

Und ich denke daran wie ich damals war und mir fällt ein, das ich keine Mutter hatte, zu der ich das sagen konnte.
Mir wird klar, das ich meinen Kindern eine Mutter bin!

Und über mein Spiegelbild, schiebt sich das Bild meiner Tochter!
Und ich sehe wie ihre Augen strahlen, ihre Gesichtszüge weich und sanft werden!
Und über mein Gesicht gleitet ein Lächeln!
Eine Träne wandert über mein Gesicht!

Ist es nicht das was eine Mutter wirklich von ihrem Kind hören will!


Nein, ich werde die Babybilder weg lassen!
Ich werde keine peinlichen Fragen stellen!
Ich werde die Liebe die meine Tochter fühlt Achten und Ehren!

Ich werde ein gutes Essen kochen, werde lieb und brav sein und werde die beiden dann in ihr Leben entlassen, wie sie es für richtig halten!

Denn wenn ein Mann mein Kind zum Strahlen bringt, dann wird er wohl der Richtige sein!

Und wenn nicht..... Ich hab ja noch die Fotos !!!!!!!