Donnerstag, 28. November 2013

Das gelobte Land


Ach ziehen wir.... Ach ziehen wir....
hin, ins gelobte Land!
Wo Milch und Honig fließen,
am laufenden Band!
Wo Politiker uns fein drum bitten,
und tuns sie es nicht,
geben wir ihnen die Nazikeule mit tritten!
Assylrecht wird fein ausgenutzt,
die es wirklich brauchen werden dafür benutzt!
Treten wir schnell in den Hungerstreik,
kriegen dann den Euro anstatt Essen und Kleid!
Und will uns jemand an den Kragen,
tun wir den Rassismus in Deutschland beklagen!
Nutzen wir noch schnell Hartz4- Recht aus,
bevor den Komunen das Geld geht aus!
Das gelobte Land ist heiß begehrt,
weil sich kein Politiker um die Wahrheit schert!
Das gelobte Land ist Reich und Schön,
dass können wir von weitem sehen!
Zahlen an Schlepper ein großes Geld,
dann (tötlich) übers Meer,
in diese heile Welt!
Ein Gauck, der freut sich ganz, ganz doll,
findet und gar wirklich toll!
Ein bischen,
von Politikern, Betroffenheit geheuchelt,
in Flüchtlingslagern wird Vergewaltigt und gemeuchelt!
Wirtschaftsflüchtlinge kommt herein,
ruft Roth, Trittin und Cohn- Bandit fein!
Pädophilie, Zwangsehen und Ehrenmord,
kein Thema mehr,
denn es kommen schnell die Grünen daher!
Belagern wir noch kurz den Münchner Ort,
dann tragen wir auch dort die Kohle fort!
Wohnraum wird verdreckt, verschmutzt,
kommt ne Kolone die halt putzt!
Weihnachtsbaum und -Markt wird abgeschafft,
Anpassung des Landes,
es ist geschafft!
Nur noch schnell Schariarecht,
richten nicht nach Landesrecht!

Doch mal erhlich ihr lieben Leut,
ist es dass, was ihr wirklich wollt!
Geführt von Menschen die nicht wirklich sehen,
was da für Probleme entstehen!
Gutmenschen die das dunkelbraune schüren,
ohne die Probleme wirklich zu spüren!
Die sich nie wirklich interresieren,
sondern nur ihr Geld kassieren!
Denen Probleme in eurem und in unserem Land egal,
Bankenrettung wird legal!
Die nur reden und groß spreichen,
doch in Wirklichkeit gehen sie über Leichen!
Große Worte werden geschwungen,
doch Lösungen werden nicht gefunden!
Immer mehr wird rein geholt,
politische Korrektheit,
tut nicht immer gut!
Und dann kommt auch irgendwann,
bei uns der Tag,
wo die Hoffnung verbrennen mag!
Die Wirtschaft ist kaputt,
der Staat pleite und er spuckt!
Dann werden Deutsche in andere Länder ziehen,
und dort in den Ämtern knien!
Auf der suche nach einem kleinen bischen Glück,
und ihr Politiker bleibt zurück!
Dann wenn ihr Einsam und verlassen,
wo wollt ihr dann noch prassen?
Ich sag euch,
als Fremder in diesem Land,
ihr habt euch selbst dazu verbannt!
Hättet ihr nur einmal einen Arsch in der Hose,
wären Gesetzte nicht so lose!
Würdet ihr euch einmal mehr trauen,
und auf den sauren Apfel bauen,
wären wirkliche Lösungen reichlich da,
das Assylrecht geschützt und die Einwanderung klar!
Würden Flüchtlingslager besser durch Blauhelme geschützt,
kein Schlepper würde benützt!
Würden Probleme in den Ländern sinnvoll gelöst,
wäre Terrorrismuss endlich entblößt!
Doch ihr steht da nur,
gleich Säulen,
so unnahbar!
Macht Gesetzte ohne Brücken,
Menschen tragen sie auf ihren Rücken!
So ist der Streit, Hass, die Wut, der Neid,
bewusst,
von euch programmiert,
das Leben überwacht und gleich Storniert!
Ach ihr Gutmenschen und Politiker,
der Wahnsinn,
ist tief in euch drinn!
Von diesem Wahnsinn werden wir alle geführt,
bis ihr bekommt was euch gebührt!
Eine Zwangsjacke,
ganz rein und weiß,
bunte Pillchen was fürn Scheiß!
Dann steht ihr dumm in der Ecke rum,
und denkt an das kleine Gläschen Rum,
dass ihr einst so sehr genoßen,
ich sag nur Prost Genossen!



-copyright Text pammg, Bild VB-Artework_