Donnerstag, 28. November 2013

Das gelobte Land


Ach ziehen wir.... Ach ziehen wir....
hin, ins gelobte Land!
Wo Milch und Honig fließen,
am laufenden Band!
Wo Politiker uns fein drum bitten,
und tuns sie es nicht,
geben wir ihnen die Nazikeule mit tritten!
Assylrecht wird fein ausgenutzt,
die es wirklich brauchen werden dafür benutzt!
Treten wir schnell in den Hungerstreik,
kriegen dann den Euro anstatt Essen und Kleid!
Und will uns jemand an den Kragen,
tun wir den Rassismus in Deutschland beklagen!
Nutzen wir noch schnell Hartz4- Recht aus,
bevor den Komunen das Geld geht aus!
Das gelobte Land ist heiß begehrt,
weil sich kein Politiker um die Wahrheit schert!
Das gelobte Land ist Reich und Schön,
dass können wir von weitem sehen!
Zahlen an Schlepper ein großes Geld,
dann (tötlich) übers Meer,
in diese heile Welt!
Ein Gauck, der freut sich ganz, ganz doll,
findet und gar wirklich toll!
Ein bischen,
von Politikern, Betroffenheit geheuchelt,
in Flüchtlingslagern wird Vergewaltigt und gemeuchelt!
Wirtschaftsflüchtlinge kommt herein,
ruft Roth, Trittin und Cohn- Bandit fein!
Pädophilie, Zwangsehen und Ehrenmord,
kein Thema mehr,
denn es kommen schnell die Grünen daher!
Belagern wir noch kurz den Münchner Ort,
dann tragen wir auch dort die Kohle fort!
Wohnraum wird verdreckt, verschmutzt,
kommt ne Kolone die halt putzt!
Weihnachtsbaum und -Markt wird abgeschafft,
Anpassung des Landes,
es ist geschafft!
Nur noch schnell Schariarecht,
richten nicht nach Landesrecht!

Doch mal erhlich ihr lieben Leut,
ist es dass, was ihr wirklich wollt!
Geführt von Menschen die nicht wirklich sehen,
was da für Probleme entstehen!
Gutmenschen die das dunkelbraune schüren,
ohne die Probleme wirklich zu spüren!
Die sich nie wirklich interresieren,
sondern nur ihr Geld kassieren!
Denen Probleme in eurem und in unserem Land egal,
Bankenrettung wird legal!
Die nur reden und groß spreichen,
doch in Wirklichkeit gehen sie über Leichen!
Große Worte werden geschwungen,
doch Lösungen werden nicht gefunden!
Immer mehr wird rein geholt,
politische Korrektheit,
tut nicht immer gut!
Und dann kommt auch irgendwann,
bei uns der Tag,
wo die Hoffnung verbrennen mag!
Die Wirtschaft ist kaputt,
der Staat pleite und er spuckt!
Dann werden Deutsche in andere Länder ziehen,
und dort in den Ämtern knien!
Auf der suche nach einem kleinen bischen Glück,
und ihr Politiker bleibt zurück!
Dann wenn ihr Einsam und verlassen,
wo wollt ihr dann noch prassen?
Ich sag euch,
als Fremder in diesem Land,
ihr habt euch selbst dazu verbannt!
Hättet ihr nur einmal einen Arsch in der Hose,
wären Gesetzte nicht so lose!
Würdet ihr euch einmal mehr trauen,
und auf den sauren Apfel bauen,
wären wirkliche Lösungen reichlich da,
das Assylrecht geschützt und die Einwanderung klar!
Würden Flüchtlingslager besser durch Blauhelme geschützt,
kein Schlepper würde benützt!
Würden Probleme in den Ländern sinnvoll gelöst,
wäre Terrorrismuss endlich entblößt!
Doch ihr steht da nur,
gleich Säulen,
so unnahbar!
Macht Gesetzte ohne Brücken,
Menschen tragen sie auf ihren Rücken!
So ist der Streit, Hass, die Wut, der Neid,
bewusst,
von euch programmiert,
das Leben überwacht und gleich Storniert!
Ach ihr Gutmenschen und Politiker,
der Wahnsinn,
ist tief in euch drinn!
Von diesem Wahnsinn werden wir alle geführt,
bis ihr bekommt was euch gebührt!
Eine Zwangsjacke,
ganz rein und weiß,
bunte Pillchen was fürn Scheiß!
Dann steht ihr dumm in der Ecke rum,
und denkt an das kleine Gläschen Rum,
dass ihr einst so sehr genoßen,
ich sag nur Prost Genossen!



-copyright Text pammg, Bild VB-Artework_

Montag, 25. November 2013

Die Scheren des Bösen


Wer hat die Scheren auf das Spielbrett gelegt?
Wer ist dafür Verantwortlich das sie sich immer weiter öffnen?
Wer verzockt unser Geld auf dem Pakett der europäischen Bankenrettung?
Wer beutet Menschen, in aller Welt aus?
Wer setzt unsere Regierungen mit Drohungen, nach billigen Arbeitskräften und Dumppinglöhnen unter Druck?
Wer masst sich an, zu sagen, wir wollen Euch Sicherheit geben, deswegen überwachen wir Euch?
Wer schürt die Ängste, den Neid, die Mißgunst, die Wut, die Aggression unter uns Menschen?

Ich Frage wer?

Und ich kann einige nennn!
Banker, Lobbyisten, Politiker, Industrien, Pharmafimen, Parteien,....

Ist es das was wir wollen?
Ist es das was wir uns gefallen lassen?
Ist es das was wir für unsere Kinder wollen?

DAS SOZIALE GEFÜGE IST AUS DEM GLEICHGEWICHT!

Und wir spüren und fühlen es jeden Tag!
Wir werden geführt, von Menschen die in ihrem politischen Korrektheitswahn und in ihrem Gutmenschentum, den Überblick verloren haben und weil sie dies spüren, bekommen sie Angst und aus dieser Angst heraus machen sie noch mehr Entscheidungen, die die Scheren immer weiter auseinander treiben lassen!

Lieber geben sie denen nach, von denen sie Geld bekommen!
Kaum ein Politiker, der nicht irgendwo einen Beraterjob hat!

Schon mal was von Vorteilsnahme im Amt gehört?

 Aber wir werden ja mit irgendwelchen Gehaltsveröffentlichungen im Net ruhig gehalten!
Aber keiner von uns glaubt, dass es alles ist!
Wieviele Schmiergelder laufen?
Wieviele Steuern werden Hinterzogen?

Das ist Höneß ein kleines Licht!
Und Wullf...
Der ein noch Kleineres!

Köhler hatte wenigstens den Arsch in der Hose und hat auf seine ihm zustehenden Rechte als Altbundespräsident verzichtet!

Ach und wann hat dass ganze Angefangen?
War da nicht schon ein Adenauer der sagte: " Was interresiert mich mein Gerede in zwanzig Jahren!"

Keiner unsere Bundeskanzler hat reagiert, jeder wusste, dass es schwierig sein würde, den Generationenvertrag aufrecht zu erhalten!
Und heute ist das Jammern groß!
Jetzt sollen auch noch Menschen dazu verdonnert werden mehr abzugeben, wenn sie keine Kinder haben!
Was ist mit denen die aus gesundtheitlichen Gründen, keine belkommen können?

Der Ruf nach einem Einwanderungsgesetzt, wie in Kanada und Amerika wird immer lauter!
Doch man wird sofort in die rechte Ecke gestellt, wenn man dieses äußert.
Dabei sind die Kommunen Pleite!
Wir sind Pleite!
Selbst wenn wir wollten, wir können es nicht mehr stemmen!

Angeblich geht es der Wirtschaft gut!
Na dann zahlt für gute Arbeit guten Lohn!
Doch halt, ist es nicht so, je mehr Gewinn, desto mehr Prämien!?
Das heißt doch, Lohnkosten werden eingespart, damit Gewinn gefahren wird!
Und das bedeutet, ein Mindestlohn, senkt nicht den Gewinn, doch die Prämien der Manager!

Um billig zu verkaufen, lasst ihr in Ländern produzieren, wo die Arbeitsbedingungen unter aller Sau sind!
Und ihr droht uns?
Ihr kleinen Lichter!
Es gab schon einmal eine Revolution der Arbeiterklasse!
Geschichte!
Und denkt ihr wirklich, ihr könnt die Menschen noch weiter ausbeuten, was glaubt ihr wie lange das noch geht?

 Und dann.... Was macht Ihr dann?


Herzlichst Eure Pammg
Es grüßen Euch die Jakobiner

-copyright Bild VB- Artworke, Text Pammg-
 http://www.vbpublish.de/karikaturen//karikat.html


  

Sonntag, 24. November 2013

Überlebenstechnik mit Kindergeld



Morgens Sieben Uhr in Deutschland...

Tchja, jetzt wissen wir es!

Wir, die wir wissen, die wir warteten auf das Versprechen, das wir etwas mehr des sogenannten Kindergeldes bekommen, was eh ein Tropfen auf dem heißen Stein ist, wir dürfen das Warten nun aufgeben!


Wir bekommen..... NICHTS!

Ist das nicht toll!
Das ist doch super, wir unterstützen unseren Staat damit, dass wir keine Erhöhung und keine Steuerentlastung für Familien bekommen.
Damit retten wir dem Finanzminister den Arsch und seine Diät!

Ist doch schön!
Er freut sich auch riesig darüber!

Desweitern, das ist aber nur so ein kleiner Nebenefekt, bleiben unsere Kinder Dumm!
Ein dummes Volk ist ja auch leichter zu regieren, nicht wahr!
Denn wenn den Eltern, Alleinerziehenden die Mittel fehlen, ihren Kindern anständige gute Bücher zu kaufen und sie darauf angewiesen sind, die Schrottbildungsbücher des Staates zu nehmen,
kann man die Kleinen später besser führen.

Habt ihr euch mal wirklich mit den Büchern der Schule befasst?
Schaut mal da rein!
Also meine waren Dicker oder waren substantiell Wertvoller.

Wenn man möchte, dass seine eigenen Kinder eine gute Bildung haben, braucht man Geld!
Geld das in vielen fällen heute schon nicht da, für Nahrung, Kleidung, Schulsachen!
Ganz einfach, weil der Lohn zu niedrig ist, so das beide arbeiten müssen.
Noch schlimmer sieht es für Alleinerziehende aus oder Hartz'ler.

War da nicht ein Versprechen?
Ja klar, vor den Wahlen ist nicht gleich nach den Wahlen!
Und die Jungs und Mädels aus unserem schönen Regierungsnest Berlin, die sich in ewigen Koalitionsverhandlungen ergehen und substaniell, völlig Sinnfrei sind, müssen sich ja auch keine Gedanken machen.
Mit Sicherheit, haben sie, das Geld für die frühkindliche Quatscherziehung ( vier Sprachen und gleich Geige dazu, am besten noch mit einem Jahr, die neue Theorie des neuen Universums im Parallel der Quanten und Strings endecken), eine Nanny, weil Mama ist ja so überfordertist mit dem Haushalt, den mit eine andere führt ( gell Frau von der Leyen), sie kennen dass ja und unsere Frau Schröder, ihres Zeichens scheidende Familienministerin, die selbstredend immer für ihr Kind da ist, auch wenn sie im Bundestag sitzt.
Ich hab sie nur leider noch nicht Stillen sehen, im Bundestag!

Aber wir, die wir hier, in unserem Universum jeden Tag schauen dürfen, dass es unseren Kindern an nichts mangelt... ?
Wir die wir jeden Tag, unsere Frau und unseren Mann stehen, um unseren Kindern ein einigermassen, gerades Rückrat mit zu geben, und dazu gehört Bildung, Nahrung, Kleidung, Liebe, Achtung, Disziplin,
Respekt, Werte!
Wir, die wir jeden Tag gegen die mediale Verblödung unsere Kinder ankämpfen müssen!

Wir sind mittlerweile, in der Lage aus nichts alles zu machen!

Also behaltet euer Geld!
Wir schaffen es auch ohne euch!
Den wir besitzen einen Vorteil!

Wir sind in unseren Lösungen Kreativ, während ihr nur einfallslos seit und jenseits der Moral!

Herzlichst Eure Pammg


Text Pammg, Bild VB- Artework-
www.vbpublish.de 

Mittwoch, 20. November 2013

Ich bin Sauer ( Nicht ganz ernst zu nehmen)

Seit dem 14.11. 2013 geistert in unserem schönen Land etwas herum, was ich nur als allzu Dumm bezeichnen möchte!

Der Spruch Dümmer geht immer, zieht sich seit dem durch meinen Kopf und ich frage mich,
welche zugekifften, möchtegern Jungliberale sich in ihren moralischen Hinterstuben so einen Volldeppenmist ins Gehirn geladen haben?

Falls da noch irgendwelche Hirnwindungen vorhanden waren oder sind!
Was fraglich ist!

Im Prinzip wollte ich mich dazu nicht äußern, vielleicht sollte ich es auch nicht, aber da ich meine Hunde Katzen jeden Tag vor Augen habe, geht mir eine Frage nicht mehr aus dem Kopf!

Wie schmecken die?

Nein, Scherz bei Seite!
Ich würde nie meinen Besten Freund essen, obwohl er mir die Schuhe zerkaut, mein Ledernotizbuch innerhalb von zehn Minuten zerkaut, weil er nicht damit einverstanden ist, dass ich Bade, dass beide mich bei einem Scheiß Wetter hinausjagen, ich stehe im Regen und sie unterm Dach, Morgens um vier Uhr!
Ich würde nie die Nervzigste Katze essen, die bei mir lebt, nur weil sie den Kühlschrank öffnen kann und mir meinen selbstgemachten Schinken klaut, oder mir das Schnitzel aus der Pfanne!

Wenn man die Begründung anführt, dass dieses Schlachtverbot von Hunden und Katzen auf eine seltsame, moralische Vorstellung fußt, frage ich mich, wo fängt Moral an und wo hört sie auf?

Es obliegt nicht unsere Kultur Hunde und Katzen zu essen, obwohl es in Kriegs- und Nachkriegszeiten, immer mal wieder zu Dachhasenverzehr kam, weil der Hunger so groß war, sind wir im großen eine Kultur, die dass lieber nicht möchte!
Und das soll auch Bitteschön so bleiben!

Oder, wehe dem der Böses denkt, ist das schon die Vorbereitung auf etwas viel Größeres?

Wir wissen doch, es gibt Mittlerweile in Europa sehr viele Menschen die Hunger leiden, die sich Nahrung nicht mehr leisten können und es gibt viele freilaufende Streuner, Hund wie Katz!
Auch hier in Deutschland!
Dachten diese Jungliberalen, die wahrscheinlich noch nicht mal wissen, wie es geschrieben wird,
tolle Idee, so schlagen wir zwei fliegen mit einer Klappe!
Die Tierheime werden leer und die Teller voll!

Och Kinder bitte!

Auf dumme Ideen kann jeder kommen, doch macht die Zugehörigkeit zu einer Partei Saublöd und Dumm und Dümmer?
Gibt man sein Gehirn ab, sobald man ein Parteibuch annimmt?

Scheint so!

Aber halt, und jetzt wirds richtig Böse!
Sie sprachen von seltsamer Moral!
Na dann, Mädels und Jungs, wiewäre es ihr stellt einen Antrag auf Wiedereinführung der Todesstrafe, nicht das ich dafür bin, doch man kann doch auch dieses Fleisch verwerten!
Ist doch alles nur Biomasse!
Wie, ein Aufschrei von euch Jungliberalen!

Kannibalismus, das geht doch nicht, dass ist doch.....

Genau ein Bilck in die Zukunft.....
Soylent Green lässt Grüßen!

Ja, was ihr Antragsteller des schlechten Geschmacks!
Ihr redet von Moral!
In Europa, speziell auch in Deutschland, gab es Kannibalismus!
Und jetzt!

Ist jetzt Menschen nicht zu essen, moralisch Richtig oder Falsch?

Ist Moral jetzt eine Frage des Geschmacks?

Man euch möchte ich sehen, wenn ihr eurer Katze zu Hause, den letzten Stich gebt!
Wer von euch hat jemals geschlachtet?

Ach ich vergaß, ist Sachsen- Anhalt!


Ihr habt eurer Partei, damit keinen Gefallen getan, im Gegenteil, ihr habt es geschafft, sie noch mehr ins Abseits zu stellen!
Anstatt Sinnhaft und Sinnvoll zu sein, seit ihr Sinnlos!

Einen Vorteil hat das Ganze allerdings, ich kann mich über diese Sache schreiben!
Wobei ich hier klar sage, ich bin ein Gegner dieser Idee, ich bin ein Gegner der Todesstrafe ( sie ist Sinnfrei und Sinnlos) und ich bin auch kein Kannibale!

Herzlichst Eure Pammg


-copyright pammg-




Samstag, 16. November 2013

Herzenmut statt Urteilswut

Heute ist mal wieder so ein Tag, an dem ich Nachdenklich geworden bin!

Ich muss noch etwas vorauschicken:
 
   " Ich bin ein Gegner von Schlagen von Kindern! Doch ich bin auch ein Gegner von dem,
      was ich heute hörte!"


Heute Morgen bin ich zu meinem Lieblingsfloristen gegangen, weil ich einen kleinen Strauss brauchte.
Und wie immer gibt es einen, der schneller ist und dreißig Rosen haben will gebunden.
Also durft ich warten, obwohl drei Damen arbeiteten, doch jede war sehr beschäftigt.

Besonders eine junge Frau, ca dreißig.
Sie erzählte, nein doch eher schrie sich darüber aus, dass sie Gestern beim einkaufen eine Frau beobachtet hatte, die es wohl ziemlich eilig hatte und ein Kind dabei!

Wir Eltern kennen die Verkaufsstrategie von diesen Läden.
Am Anfang stehen ein Spielzeughaufen und die Kinder schreien: " Haben will!"
An der Kasse ist das genauso!

Also, die junge Frau, erzählte so laut, es konnte jeder hören im Laden, dass die Dame versucht hatte mit Engelszungen, ihr Kind von dieser Spielzeugpyramide weg zu bekommen.

Wir kennen das!

Nach zehn Minuten des versuchten, guten zuredens, langte die Dame wohl ihrem Kind eine auf den Hintern und zog es völlig entnervt mit sich!

Ich hörte der Floristin, obwohl es ja niemanden etwas anging, unfreiwillig zu.
Ich hörte ihr geschimpfe und gezeter über das assoziale Verhalten, dieser Dame!

Wohl gemerkt, die Frau hatte zehn Minuten damit zugebracht, das Geschehen zu beobachten!
Wohl gemerkt, erst nach zehn Minuten rissen der Mutter die Nerven!

Zehn Minuten sind eine ewige Zeit.

Irgendwann, reichte es mir.

Ich fragte die Floristin: " Was haben sie getan?"
Antwort: " Nichts!"
Ich: " Ok, sie haben zehn Minuten beobachtet, wie die Mutter und ihr Kind immer verzweifelter wurden?"
Antwort: " Ja!"
Ich: " Sie sind also nicht mal hingegangen und haben höfflich gefragt, ob sie behilflich sein könnten?"
Antwort:  " Nein!"
Ich: " Sie haben sich also nicht mal gefragt, was gerade in dieser Frau und ihrem Kind los ist?
Sie haben sich nicht für einen kurzen Moment mal in die Mutter hinein versetzt und sich gefragt, ob sie vielleicht so reagiert, weil sie von allen Seiten angegafft wird und versucht das richtige zu tun und dann genau das Gegenteil tut?"
Antwort: " Nein!"
Ich: " Haben sie Kinder!"
Antwort: " Ja, zwei!"
Ich: " Ihnen ist noch nie die Hand ausgerutscht?"
Antwort: " Nein!"
Ich: " Auch nicht, wenn ihr Kind in eine heiße Flamme langen wollte und sie vor Schreck leicht auf die Fingerchen gehauen haben?
Sie haben ihr Kind noch nie in einer Situation, in der sie selbst völlig am Ende waren, etwas ruppiger an der Hand durch die Straßen gezogen, weil sie endlich nach Hause wollten?
Sie haben ihr Kind nicht mal schreien lassen, wenn es Abends nicht Schlafen wollte?
Sie haben ihr Kind noch nie mit Liebesentzug gestraft, weil es etwas angestellt hat oder kaputt gemacht hat?"


Es wurde plötzlich Still!
Sie wurde Rot!

Ich: " Wissen sie, wir alle machen Fehler! Wir alle lernen aus Fehlern! Wir alle sind einfach nur Menschen, auch ich und gerade ich! Wir alle haben eine ganz eigene Wahrnehmung und jeder hat seine Welt und wenn ich dann einen Bruchteil eines Menschen sehe, der sich Verhält, dann Urteile ich!
Sie haben zehn Minuten einer Mutter gesehen, zehn Minuten eines Verhaltens, was nicht richtig war!
Sie haben sich aber auch Verhalten!
Und ehrlich gesagt, weiß ich nicht, was gerade schlimmer wiegt und will das auch gar nicht wissen!
Sie hätten in ihrem Rahmen, in ihren Möglichkeiten, die Chance gehabt vorher Hilfe anzubieten!
Doch was haben sie getan!
Nichts!
Und auch nichts tun ist ein Verhalten!

Sie stellen sich hin und Urteilen über eine Mutter, der sie nicht geholfen haben oder kurz abgelenkt haben!
Zuspruch nach dem Motto, ja das kenne ich auch, ist eine blöde Situation, hätte die Situation, entschärft!
Doch sie Urteilen!
Obwohl sie Nichts getan haben!

Wissen Sie, ich würde mir wünschen, es gebe mehr Menschen mit Herzensmut geben als mit Urteilwut!"


-copyright pammg-